Tierschützer kündigen Proteste an
Tierversuchslabor Covance: Erweiterungsbau soll 2021 stehen

Münster -

Das in Hiltrup ansässige Unternehmen Covance, das Tierversuche im Auftrag der Pharmaindustrie durchführt, baut an. Anfang 2021 soll der Erweiterungsbau fertiggestellt sein. Tierschützer befürchten, dass es dann dort noch mehr Tierversuche geben wird – und kündigen Proteste an. Von Martin Kalitschke
Freitag, 25.10.2019, 07:30 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 25.10.2019, 07:30 Uhr
Covance erweitert seine Betriebsfläche. Das in Hiltrup ansässige Unternehmen macht Tierversuche.
Covance erweitert seine Betriebsfläche. Das in Hiltrup ansässige Unternehmen macht Tierversuche. Foto: Oliver Werner
Eines der umstrittensten Unternehmen in Münster vergrößert seine Betriebsflächen. Bis Anfang 2021 soll der Erweiterungsbau von Covance – einem Auftragsforschungsinstitut, das Tierversuche durchführt – fertiggestellt sein. Dies hat Geschäftsführer Lars Mecklenburg gegenüber unserer Zeitung betont.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7020607?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker