Vorführungen mit Shire Horses am Sonntag
„Sanfte Riesen“ zu Besuch im Pferdemuseum

Münster -

Ein Stockmaß von bis zu zwei Metern und bis zu einer Tonne Lebendgewicht: Die Shire Horses machen ihrem Ruf als größte Pferderasse der Welt alle Ehre. Dabei sind sie lammfromm – wie die Besucher des Westfälischen Pferdemuseums am Sonntag (27. Oktober) in zwei Live-Shows erleben können.

Freitag, 25.10.2019, 11:00 Uhr
Vorführungen mit Shire Horses am Sonntag: „Sanfte Riesen“ zu Besuch im Pferdemuseum

In ihrer englischen Heimat nennt man Shire Horses, die größte Pferderasse der Welt, auch liebevoll „Gentle Giants“ – sanfte Riesen, denn neben ihrer Körpergröße zeichnen sich die Pferde vor allem durch ihr gutmütiges Wesen, ihre Freundlichkeit und Menschenbezogenheit aus.

Shire Horses erreichen ein Stockmaß von bis zu zwei Metern und ein Gewicht von rund 800 bis 1000 Kilogramm. Damit sind sie nicht nur größer, sondern auch schwerer als die meisten anderen Pferde. Den Namen „Shire Horse“ bekamen die Pferde-Giganten, weil sie hauptsächlich in englischen Grafschaften („Shires“) gezüchtet wurden.

Tiere streicheln und Fotos schießen

Am Sonntag (27. Oktober) präsentiert die „Shire Connection Schönborn“ aus Katzwinkel die XL-Pferde im Westfälischen Pferdemuseum im Allwetterzoo. Besucher erfahren alles über diese besondere Rasse und können die „Gentle Giants“ in Aktion erleben. Nach der Show besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die Tiere zu streicheln und Fotos zu machen.

Die Kaltblüter blicken auf eine lange Geschichte zurück: Schon im Mittelalter wurden die Tiere für ihre Kraft und Eleganz geschätzt und dienten den Rittern als robuste Reitpferde. Später wurde aus dem Kriegspferd ein Transport- und Arbeitspferd, das vor allem in der Landwirtschaft eingesetzt wurde.

Vom Ackergaul zum Therapiepferd

Mit ihrer enormen Zugkraft waren die Pferde auch vor der Kutsche oder dem Pflug beliebt. Heutzutage haben die umgänglichen Tiere Fans auf der ganzen Welt und werden in Shows, als Therapie-, Reit- und Kutschpferde genutzt.

Die Vorführungen am Sonntag finden um 11.30 Uhr und um 13.30 Uhr in der Arena des Pferdemuseums statt und dauern jeweils rund 20 Minuten. Der Besuch ist im Zoo-Eintritt enthalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7020652?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker