Fördergeld für die Mobilität
208 000 Euro für neue Mobilität

Münster -

Geld aus Düsseldorf für die Verkehrswende: Münster bekommt 208 000 Euro für die Entwicklung des „Masterplans Mobilität Münster 2035+“. Der Masterplan hat das Ziel, den öffentlichem Personennahverkehr, Rad- und Fußgängerverkehr zu stärken.

Donnerstag, 07.11.2019, 14:00 Uhr
Stadtbaurat Robin Denstorff (r.) hat am Dienstag von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst in Düsseldorf einen Förderbescheid über 208 000 Euro in Empfang genommen.
Stadtbaurat Robin Denstorff (r.) hat am Dienstag von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst in Düsseldorf einen Förderbescheid über 208 000 Euro in Empfang genommen. Foto: NRW-Verkehrsministerium

Finanzspritze vom Land: Stadtbaurat Robin Denstorff hat am Dienstag von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst in Düsseldorf einen Förderbescheid über 208 000 Euro in Empfang genommen.

Mit den Fördergeldern für die Jahre 2019 bis 2022 sollen vor allem Projekte  des „Masterplans Mobilität Münster 2035+“ zur Vernetzung von Verkehrsmitteln und zur Digitalisierung umgesetzt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

On-Demand-Verkehre, Sharing-Angebote, autonomes Fahren

Ziel des Masterplans ist es demnach, den motorisierten Individualverkehr zu reduzieren und den Umweltverbund aus öffentlichem Personennahverkehr, Radverkehr und Fußgängern zu stärken. Im Mittelpunkt stehe dabei laut Mitteilung des Ministeriums die multimodale Verbindung von Mobilitätsangeboten an Mobilstationen.

Alternative Erschließungskonzepte für die „letzte Meile“ sollen unter Berücksichtigung innovativer und digital gesteuerter Technologien untersucht werden. On-Demand-Verkehre, Sharing-Angebote und autonomes Fahren könnten zur Lösung beitragen.

Große Herausforderung

„Wir stehen vor der großen Herausforderung, das Mobilitätsgeschehen zukunftsfähig und stadtverträglich zu gestalten. Eine der wichtigsten Aufgaben unserer Generation ist es, die Verkehrswende auf den Weg zu bringen“, sagte Denstorff. Münster zählt zu den ersten NRW-Kommunen, die zur Förderung vernetzter Mobilität unterstützt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048317?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Vergewaltiger kommt in Haft
Sechseinhalb Jahre Strafe: Vergewaltiger kommt in Haft
Nachrichten-Ticker