Mögliche Evakuierung am Montag
Verdacht auf Blindgänger im Bahnhofsbereich

Münster -

Zu einer Evakuierung des Bahnhofsbereiches in Münster könnte es am heutigen Montag kommen, sollte sich im Laufe des morgens der Verdacht auf einen Blindgänger an der Von-Steuben-Straße bestätigen. Um 8 Uhr beginnt die Ausgrabung auf dem Baugrundstück.  

Samstag, 16.11.2019, 06:52 Uhr aktualisiert: 18.11.2019, 11:44 Uhr
Mögliche Evakuierung am Montag: Verdacht auf Blindgänger im Bahnhofsbereich
Symbolbild Foto: Matthias Ahlke

Noch ist unklar, ob es sich um einen Blindgänger handelt. "Es kann, es muss aber kein Kampfmittel sein", sagte Susanne Reckhorn-Lengers von der Feuerwehr Münster. Man habe bei der Überprüfung des Areals ein Signal bekommen, das sei bei anschließenden Bohrungen nicht entkräftet worden. Deshalb beginne man am Montag mit der Ausgrabung.

Bahnpendlern rät die Feuerwehrfrau, am Montagmorgen ganz normal vom Hauptbahnhof aus loszufahren. Man fange an dem Tag gegen 8 Uhr an, der Vorgang dauere eine Zeit. Eine konkrete Zeitprognose wolle sie aber nicht abgeben, schließlich gebe es einige unbekannte Variablen bei so einer Ausgrabung, wie etwa die Bodenverhältnisse.

Sollte aus dem Verdacht allerdings Gewissheit werden, müsste ein großes Areal evakuiert werden. Der mögliche Sperrbereich betreffe den Berliner Platz, die Windthorststraße, die Achtermannstraße, die Herwarthstraße, die Brockhoffstraße, die Engelstraße, die Hafenstraße, die Von-Steuben-Straße, die Bahnhofstraße, die Junkerstraße, die Frie-Vendt-Straße, die Theißingstraße, die Friedrich-Ebert-Straße, die Dammstraße sowie alle Bahnstrecken aus südlicher Richtung. 

Im Falle einer notwendigen Bombenentschärfung informiert die Feuerwehr mit Lautsprecherdurchsagen und über die Warn-App "Nina".

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7066814?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
„Ohne die Schiene droht der Kollaps“
Sie diskutierten über das Konzept der Münsterland-S-Bahn (v.l.): Prof. Heiner Monheim, Georg Hundt vom Verein Debatte, Uwe Schade und Joachim Brendel.
Nachrichten-Ticker