Stadt erteilt keine Genehmigung
Gastronom kämpft um sein Doppeldecker-Café

Münster -

Seit Anfang Oktober steht Michel J. Malcin mit seinem Bus-Café „Doppellecker“ im Stadthafen 1 – allerdings ohne Genehmigung. In dieser Woche soll er das Feld räumen, fordert die Verwaltung. Doch Malcin will am Kreativkai bleiben und den Streit zur Not vor Gericht ausfechten. Von Martin Kalitschke
Mittwoch, 27.11.2019, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 27.11.2019, 09:00 Uhr
Gastronom Michel J. Malcin vor seinem „Doppellecker“-Doppeldeckerbus. Seit Anfang Oktober macht er mit dem mobilen Café regelmäßig am Kreativkai Station. Die Stadt fordert ihn nun auf, den Platz zu räumen.
Gastronom Michel J. Malcin vor seinem „Doppellecker“-Doppeldeckerbus. Seit Anfang Oktober macht er mit dem mobilen Café regelmäßig am Kreativkai Station. Die Stadt fordert ihn nun auf, den Platz zu räumen. Foto: IHK
Seit Anfang Oktober steht der Ibbenbürener Gastronom Michel J. Malcin von donnerstags bis sonntags mit seinem Bus-Café „Doppellecker“ an der Hafenpromenade im Stadthafen 1. „Es läuft gut“, sagt Malcin, „vor allem bei schönem Wetter ist bei uns eine Menge los.“ 15 Servicekräfte habe er in den vergangenen zwei Monaten zusätzlich einstellen müssen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7092051?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Per Busballett zum Weihnachtsmarkt
Dicht an dicht stehen die Reisebusse, die die Weihnachtsmarktgäste nach Münster gebracht haben, am Samstagmittag auf dem Parkplatz vor dem Schloss.
Nachrichten-Ticker