Todesfall in Münster
Häftling nimmt sich im Gefängnis das Leben

Münster -

Traurige Nachricht aus der Justizvollzugsanstalt Münster: Dort hat sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Häftling das Leben genommen. Wie die JVA berichtet, sei er am Morgen leblos gefunden worden.

Sonntag, 01.12.2019, 15:20 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 15:23 Uhr
Justizvollzugsanstalt Münster 
Justizvollzugsanstalt Münster  Foto: Matthias Ahlke

In der Justizvollzugsanstalt Münster hat sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Häftling das Leben genommen. In einer Pressemitteilung schreibt die JVA, dass die zu Beginn der Inhaftierung angeordneten Sicherungsmaßnahmen aufgehoben worden waren, da er sich nach einhelligem Urteil aller für ihn zuständigen Bereiche emotional stabilisiert hatte. Dem 43-jährigen Untersuchungshäftling deutscher Staatsangehörigkeit wurde ein Tötungsdelikt vorgeworfen.

Der Mann sei bei der Frühstücksausgabe gegen 8 Uhr leblos in seinem Haftraum gefunden worden, heißt es weiter. Die sofort hinzugezogene Notärztin konnte nur noch seinen Tod feststellen, teilt die JVA mit. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Inhaftierte hinterließ einen Abschiedsbrief.


Hinweis: Der Pressekodex sieht vor, dass über Suizide zurückhaltend berichtet wird.Dies gilt insbesondere für die Nennung von Namen und die Schilderung näherer Begleitumstände. Grund für die Zurückhaltung ist die hohe Nachahmerquote nach jeder Berichterstattung über Selbsttötungen. Daher werden wir nicht im Detail über den Vorfall berichten.

Wenn Sie sich selbst betroffen fühlen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge . Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnten. Ergänzend können Sie das Angebot der Krisenhilfe Münster (0251-519005) in Anspruch nehmen und dort bis zu zehn kostenlose persönliche Beratungstermine vereinbaren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7101960?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker