No Panic for Organic“ zeichnet Bernard Homann aus
Beats für mehr schlagende Herzen

Münster -

„Das Spenden von Organen ist ein Zeichen der Solidarität und der Nächstenliebe über den Tod hinaus“, weiß Bernard Homann. Und er wirbt permanent dafür – in seiner Firma, im persönlichen Umfeld, ja sogar als Karnevalsprinz 2016. Die Initiative „No Panic for Organic“ hat Homann deshalb jetzt mit dem Ehrenmitmacher-Preis ausgezeichnet.

Sonntag, 01.12.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 03.12.2019, 12:52 Uhr
Immobilienunternehmer Bernard Homann (Mitte) erhielt den Ehrenmitmacher-Preis. Es gratulierten (v.l.): UKM-Klinikdirektor Prof. Dr. Hugo van Aken, „No Panic for Organic“-Gründer Dieter Kemmerling, Ärztekammer-Ehrenpräsident Dr. Theodor Windhorst und UKM-Transplantationsbeauftrager Prof. Dr. Hartmut Schmidt.
Immobilienunternehmer Bernard Homann (Mitte) erhielt den Ehrenmitmacher-Preis. Es gratulierten (v.l.): UKM-Klinikdirektor Prof. Dr. Hugo van Aken, „No Panic for Organic“-Gründer Dieter Kemmerling, Ärztekammer-Ehrenpräsident Dr. Theodor Windhorst und UKM-Transplantationsbeauftrager Prof. Dr. Hartmut Schmidt. Foto: Julian Alexander Fischer

Die Weihnachtszeit ist immer auch die Zeit des Gebens – vor allem an Menschen, die fremde Hilfe benötigen. Deshalb engagiert sich die Band The Dandys bereits seit Jahren für die Organspende. Als Botschafter der Initiative „No Panic for Organic – Sag Ja zur Organspende“ traten sie zum Auftakt ihrer Weihnachtstournee am Sonntag im Universitätsklinikum auf.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand aber die Ehrung des Immobilienunternehmers Bernard Homann . „No Panic for Organic“ zeichnete ihn mit dem Ehrenmitmacher-Preis für sein Engagement beim Thema Organspende aus. Bereits seit mehreren Jahren arbeitet er mit der Initiative zusammen und hat bei vielen Gelegenheiten auf die Problematik aufmerksam gemacht.

Besonders während seiner Zeit als Prinz Karneval 2016 war die Thematik Teil seiner Auftritte, sodass The Dandys ebenfalls sein Prinzenlied komponierten. Auch innerhalb seines Unternehmens setzt er die Auseinandersetzung mit der Organspende immer wieder auf die Tagesordnung, wie es heißt.

„Das Spenden von Organen ist ein Zeichen der Solidarität und der Nächstenliebe über den Tod hinaus. Diesen Preis verstehe ich nicht nur als Auszeichnung, sondern auch als Verantwortung weiterzumachen“, erklärte Homann in seiner Dankesrede.

„Er ist jemand, der sich einmischt. Die Ernsthaftigkeit, mit der er das Thema immer wieder aufgreift, ist bewundernswert“, lobte Dr. Theodor Windhorst den Preisträger in seiner Laudatio. Der Ehrenpräsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe hatte die Auszeichnung im vergangenen Jahr erhalten.

Dandys-Bassist Dieter Kemmerling hatte die Initiative zusammen mit anderen Musikern vor 14 Jahren gegründet, um die Bevölkerung für das Thema Organspende zu sensibilisieren. Dies gelingt ihm unter anderem durch die Auftritte seiner Beat-Band in Krankenhäusern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7103709?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker