Münsteranerin versöhnt Rheinländer
Kölsch plus Alt ergibt Käse

Münster -

Das Kriegsbeil zwischen den rheinischen Metropolen Köln und Düsseldorf ist begraben – ausgerechnet durch ein in Münster hergestelltes Produkt: Die Käsekreation „Echte Fründe“, gereift unter Zugabe gleicher Teile von Kölsch und Alt-Bier stammt aus der Hafenkäserei Söbbecke. Der Prototyp wurde am Montag präsentiert.

Montag, 09.12.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 18:14 Uhr
Hans-Peter Ruess von der Früh-Brauerei (v.l.), Ann-Paulin Söbbeke von der Hafenkäserei und Karl-Peter Schwemin von der Brauerei Kürzer-Alt testeten am Montag den Käse „Echte Fründe“.
Hans-Peter Ruess von der Früh-Brauerei (v.l.), Ann-Paulin Söbbeke von der Hafenkäserei und Karl-Peter Schwemin von der Brauerei Kürzer-Alt testeten am Montag den Käse „Echte Fründe“. Foto: Oliver Werner

Wenn sich erbitterte Feindschaft in einem Wohlgefühl auflöst, kann nur die Friedensstadt Münster ihre Finger im Spiel haben. Und wenn Kölsch aus Köln und Alt-Bier aus Düsseldorf sich in einem Produkt vereinen, kann nur Käse herauskommen. Letzterer wird jetzt von der münsterischen Hafenkäserei Söbbeke produziert.

Das „Roll-out“ der Käselaibe ist für Februar geplant: Passend zu Karneval soll die neue Kreation in Münster und natürlich in den närrischen Hochburgen Köln und Düsseldorf die Speisekarten der rheinischen Brauhäuser und manche Ladentheke erobern – und dort vom Ende der jahrhundertealten Fehde zwischen Köln und Düsseldorf künden.

Das Ende der Animositäten

Der Name ist Programm und lautet „Echte Fründe“ – für Münsteraner „echte Freunde“, wie Frank Maurer von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW am Montag bei der Präsentation des Käses in der Hafenkäserei Söbbeke erklärte.

Von der Landesvereinigung ging auch die Initiative zur Beilegung der alten Animositäten zwischen Köln und Düsseldorf aus. Die münsterische Hafenkäserei von Geschäftsführerin Ann-Paulin Söbbeke, Molkereimeisterin in vierter Generation, drängte sich geradezu als Produktionsstätte auf, um die echte „Fründschaft“ zu verwirklichen.

Liebe geht durch den Magen

Auch der westfälische Friede ist bekanntlich nicht über Nacht geschmiedet worden – und so ist die Herstellung des Käses ein langwieriger, handwerklich anspruchsvoller Prozess. „Echte Fründe“ ist ein „Rotschmierkäse nach Gouda-Art“ – die Laibe werden sechs Wochen lang mit einer Tunke aus Kölsch der Brauerei Früh und Altbier aus der Brauerei Kürzer eingerieben, auf dass das Aroma der Getränke sich dort entfalte.

Bei der Verkostung des „Prototypen“ mit Kölsch- und Altbier-Begleitung vergaben Karl-Peter Rues von der Früh-Brauerei und Hans-Peter Schwemin von Kürzer-Alt einvernehmlich das Prädikat „besonders köstlich“. Auch die neue Liebe der alten Rivalen Köln und Düsseldorf geht eben durch den Magen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7121815?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker