Nach erfolgreichem Testlauf im Advent
Münster plant erneut kostenloses Park-and-Ride-Angebot

Münster -

Der kostenlose Nahverkehr an den vier Adventssamstagen in Münster war aus Sicht der Stadt ein voller Erfolg: Deshalb soll diese Angebot in kleinerem Rahmen schon in diesem Frühjahr wiederholt werden.

Freitag, 10.01.2020, 15:24 Uhr aktualisiert: 10.01.2020, 15:45 Uhr
Nach erfolgreichem Testlauf im Advent: Münster plant erneut kostenloses Park-and-Ride-Angebot
Der kostenlose Nahverkehr an den vier Adventssamstagen in Münster war aus Sicht der Stadt ein voller Erfolg: Deshalb soll diese Angebot in kleinerem Rahmen schon in diesem Frühjahr wiederholt werden. Foto: Peter Lessmann

An einem weiteren Samstag im ersten Halbjahr 2020 will die Stadt erneut das Parkhaus der Universität an der Mensa am Ring nutzen: Von dort soll es wieder einen Park-and-Ride-Service direkt in die Innenstadt geben – kostenlos wie an den Adventssamstagen 2019.

Viele Gäste aus den Niederlanden

Da nutzten insgesamt 3100 Autofahrer das Parkhaus am Coesfelder Kreuz, um von dort bequem im Fünf-Minuten-Takt per Bus bis zum Aegidii­markt zu fahren. Dieses Angebot wurde nach Beobachtungen von Stadt und Stadtwerken von Besuchern aus dem Münsterland und insbesondere von Gästen aus den Niederlanden genutzt.

Volle Weihnachtsmärkte und volle Busse

1/37
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner

Insgesamt machten an den vier Samstagen im Dezember 525 000 Menschen von der Möglichkeit gebrauch, kostenlos mit Bus und Bahn in Münsters Stadtgebiet zu fahren. Damit waren 150 000 Personen mehr im Nahverkehr unterwegs als an den Vergleichstagen im Vorjahr.

Als „außerordentlich positiv“ bewertete Stadtbaurat Robin Denstorff das Pilotprojekt zur Entlastung der münsterischen Straßen, das sich die Stadt 450 000 Euro kosten ließ. Gänzlich kostenlos wird das Angebot aber auf Dauer wohl nicht bleiben. „Ich glaube, dass den Menschen guter Nahverkehrs, etwas wert ist“, so Denstorff.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7182713?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker