Neujahrsempfang der Turngemeinde Münster
Vielfalt, die an Grenzen stößt

Münster -

Gut 3000 Mitglieder in zahlreichen Abteilungen, darunter auch „Exoten“ wie die historische Fechtabteilung – keine Frage: Vielfalt wird bei der Turngemeinde Münster, einem der ältesten Vereine der Stadt, groß geschrieben. Allein: Diese Vielfalt braucht Platz. Platz, der den Verantwortlichen immer häufiger fehlt, wie beim Neujahrsempfang deutlich wurde.

Montag, 20.01.2020, 10:00 Uhr
Die Abteilung für historisches Fechten zeigte den Besuchern Auszüge ihres Könnens.
Die Abteilung für historisches Fechten zeigte den Besuchern Auszüge ihres Könnens. Foto: Claus Röttig

Sie ist nicht nur der älteste Sportverein in Münster, sondern sicher auch eine mit den meisten Sparten: die Turngemeinde Münster. Davon konnten sich die Mitglieder beim Neujahrsempfang selbst überzeugen: Denn welcher Verein hat schon neben einem Trampolinspringer auf Weltklasseniveau eine Abteilung für historisches Fechten zu bieten?

Diese zeigten zusammen mit den Nachwuchsturnern auch gleich eine Kostprobe ihres Könnens: „So gestalten wir einen Empfang doch einfach abwechslungsreich“, freute sich der erste Vorsitzende Jürgen Siekmann . Allerdings entschuldigte er sich gleich zu Beginn dafür, dass beim Neujahrsempfang nicht alle Abteilungen ihr Können zeigen könnten.

„Gerade bei Schwimmern und Kanuten ist das etwas schwierig: Denn der Hausmeister hat sein Veto eingelegt, als wir die Turnhalle fluten wollten.“ Doch vielleicht werde man den Neujahrsempfang im kommenden Jahr einfach in einem Schwimmbad abhalten.

Danach standen zahlreiche Auszeichnungen auf dem Programm: „Wir haben in diesem Jahr keinen großen Mitgliederzuwachs“, so der Vorsitzende. Das ist allerdings wenig besorgniserregend: Denn immerhin hat die Turngemeinde mit rund 3000 Mitgliedern ein gutes Polster.

Siekmann schlug auch kritische Töne an: „Wir stoßen an die Grenzen unserer Kapazitäten: Gerade der Ausbau der Sportstätten ist dabei in großer Punkt.“ Daher gebe es in manchen Bereichen sogar einen Aufnahmestopp. „Es ist schon viel getan worden, aber wir sehen da noch Luft nach oben“, so Siekmann.

Auszeichnungen erhielten nicht nur die erfolgreichen Sportler, sondern auch langjährige Mitglieder. Dabei fiel die Zahl der Jahre auf, die so mancher dem Verein schon die Treue hält. „Es gibt Menschen, die bereits sei 65, 80 oder sogar 85 Jahren in der Turngemeinde sind“, so Moderator und Vorstandsmitglied Axel Hägerbäumer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7204309?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Rosenmontagszug 2020 in Münster - Fotos & Video
Karneval : Rosenmontagszug 2020 in Münster - Fotos & Video
Nachrichten-Ticker