Senatorentaufe der KG Paohlbürger
Kreativität schützt vor der Badewanne

Münster -

Wer kein Glück und Geschick im Spiel hat und auch kein närrisches Talent beweist, der kann als angehender Senator der KG Paohlbürger schon mal im wahrsten Sinne des Wortes baden gehen. Nun, den fünf diesjährigen Kandidaten blieb die Abkühlung erspart – trockener Humor hat auch etwas für sich.

Montag, 20.01.2020, 12:00 Uhr
Prüfungen bestanden – den neuen Senatoren Falk Westerholt, Maike Morbach, Jürgen Felmet, Janina Vennemann und Alexander Möller (v.l.) gratulierten Senatsführer Ernst Eckey (l.), Präsident Rüdiger Holtmann (hinten, 2.v.l.) und Vizepräsident Josef Kafille (r.)
Prüfungen bestanden – den neuen Senatoren Falk Westerholt, Maike Morbach, Jürgen Felmet, Janina Vennemann und Alexander Möller (v.l.) gratulierten Senatsführer Ernst Eckey (l.), Präsident Rüdiger Holtmann (hinten, 2.v.l.) und Vizepräsident Josef Kafille (r.) Foto: Paohlbürger

Unheilvoll stand die weiße Badewanne schon am Eingang des Paohlbürgerhofes und verhieß nichts Gutes. „Ein wirklich besonderer Moment für jeden angehenden Senator“, frotzelte einer der Besucher. Insbesondere, wenn der Segen von oben komme.

Doch bevor es so weit war, dass die fünf zukünftigen Senatoren sich der Herausforderung stellen durften, stand erst einmal Narretei und Frohsinn auf dem Programm. Moderator und Präsident Rüdiger Holtmann genoss sichtlich das bunte Treiben. „Feiern ist doch was wunderbares“, hieß es schon vor der Eröffnung.

Zunächst wurden die Täuflinge erst einmal vorgestellt: Janina Vennemann , Maike Morbach , Falk Westerholt, Jürgen Felmet und Alexander Möller wollten um die Ehre kämpfen, in den erlauchten Kreis aufgenommen zu werden. Doch zuvor mussten sie einige Spiele bestehen, die es in sich hatten: Neben Würfeln und Bier-Krug-Schieben wurde der Paohlbürgerhof auch kurzerhand zur Golfanlage oder zum Reiterhof. „Na, mal sehen, wie die sich dabei anstellen“ so einer der Gäste. Er stellte treffend fest: „Gut, dass ich das nicht machen muss.“

Nachdem dann doch alle fünf die Proben und die Befragung erfolgreich abgeschlossen hatten, erhielten sie auch besondere Namen: Möller wurde zum Herzog von Disziplin und Kommando, Felmet zum Graf von Tanz und Kostüm. Westerholt erhielt den Titel Freiherr von Druck und Papier, Vennemann wurde zur Gräfin von Recht und Ordnung und Morbach zur Baronin von Pass und Tölt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7204836?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker