Premiere für den Wilsberg-Stammtisch
Auf den Spuren des Kult-Krimis

Münster -

Zum ersten Mal trafen sich Fans zu einem Wilsberg-Stammtisch in Münster zum Fachsimpeln. Dabei hatten einige eine erstaunlich weite Anreise hinter sich. Von Björn Meyer
Sonntag, 26.01.2020, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 26.01.2020, 19:00 Uhr
Vor dem Antiquariat Solder traf sich ein Teil des Wilsberg-Stammtischs, den Christiane Schunk (r.) initiiert hat, bereits am frühen Nachmittag. Im Anschluss wurden weitere Schauplätze ausgesucht.
Vor dem Antiquariat Solder traf sich ein Teil des Wilsberg-Stammtischs, den Christiane Schunk (r.) initiiert hat, bereits am frühen Nachmittag. Im Anschluss wurden weitere Schauplätze ausgesucht. Foto: Oliver Werner
Achim Schmidt verdreht die Augen. Deutsche Krimis könne er sich nicht angucken, sagt er – stutzt kurz – und schiebt dann nach: „Ich war Polizeibeamter, da ist das einfach nicht zu ertragen. Die gehen völlig an der Realität vorbei.“ Doch ganz ohne Kriminalfälle kommt der Mann aus der Nähe von Frankfurt am Main dann wohl doch nicht aus.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7219754?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker