Prinzipalmarkt im neuen Lichterglanz
Ausgerechnet das Rathaus strahlt nicht mehr

Münster -

Münsters Rathaus steht im Dunkeln. Die Beleuchtung ist größtenteils ausgefallen, während die Giebelhäuser ringsherum gerade im neuen Lichterglanz erstrahlen. Jetzt soll schnell Abhilfe geschaffen werden. Von Ralf Repöhler
Donnerstag, 13.02.2020, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 13.02.2020, 18:00 Uhr
Das Rathaus (r.) wird fast gar nicht mehr beleuchtet, der Giebel am Stadtweinhaus ist vergleichsweise zu hell angestrahlt.
Das Rathaus (r.) wird fast gar nicht mehr beleuchtet, der Giebel am Stadtweinhaus ist vergleichsweise zu hell angestrahlt. Foto: Matthias Ahlke
Die Immobilienbesitzer auf dem Prinzipalmarkt haben investiert. Die rund 30 Geschäftshäuser zwischen dem früheren Hochherzhaus und der St.-Lamberti-Kirche haben eine neue Beleuchtung bekommen, die Mitte März offiziell vorgestellt wird.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7258117?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker