Unfall an Bushaltestelle
83-Jähriger erschrickt und stürzt

Münster -

An einer Bushaltestelle am Rishon-Le-Zion-Ring hat sich am Mittwochnachmittag ein 83-jähriger Mann nach Polizeiangaben schwer verletzt: Er hatte sich dermaßen vor einem heranbrausenden Radfahrer erschreckt, dass er stürzte und sich eine Platzwunde am Kopf zuzog.

Donnerstag, 20.02.2020, 12:30 Uhr aktualisiert: 20.02.2020, 15:27 Uhr
Der 83-jährige Mann musste nach seiner Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden.
Der 83-jährige Mann musste nach seiner Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: dpa

Am Mittwoch gegen 15.45 Uhr wurde ein 83-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall auf dem Rishon-Le-Zion-Ring im Bereich einer Bushaltestelle schwer verletzt. Ein 35-jähriger Radfahrer war mit seinem Rennrad auf dem Radweg in Richtung Hüfferstraße unterwegs. Als im Bereich der Bushaltestelle ein Linienbus heranfuhr, überquerten die wartenden Fahrgäste den Radweg.

Der Radfahrer achtete laut Polizeibericht nicht auf die Querenden und musste stark abbremsen. Der 83-jährige Münsteraner erschrak sich und stürzte zu Boden. Er zog sich dabei eine Platzwunde am Hinterkopf zu und wurde nach einer Erstversorgung stationär im Krankenhaus behandelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7274667?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker