Münsteraner bei DSDS
Manolito Schwarz im Recall-Finale

Münster -

Der Münsteraner Manolito Schwarz ist am Wochenende wieder bei DSDS im Einsatz. Schafft er es bis in die Mottoshows?

Mittwoch, 26.02.2020, 22:00 Uhr aktualisiert: 26.02.2020, 22:05 Uhr
Manolito Schwarz
Manolito Schwarz Foto: pd

Am Samstag (29. Februar, 20.15 Uhr, RTL ) steht Manolito Schwarz aus Münster im Recall-Finale von Deutschland sucht den Superstar. Die verbliebenen 18 Kandidaten beziehen dabei ihr Domizil in Kapstadt in einem Trailerpark über den Dächern der Metropole an der berühmten Longstreet. Hier kommt Camping-Urlaubstimmung auf und die Kandidaten müssen sich auf engstem Raum arrangieren, heißt es in einer Pressemitteilung des Senders.

Da noch zu viele Kandidaten im Wettbewerb und zu wenig Schlafplätze vorhanden sind, findet unter anderem Manolito Schwarz zunächst keinen Platz mehr. Bis auf ein kleines Zelt im Regen, ist keine Unterkunft mehr frei. Allerdings möchte niemand im Zelt schlafen, und so müssen die anderen Kandidaten jeweils noch jemanden mehr aufnehmen.

Üben fürs Finale

Am nächsten Tag werden die Songs für das letzte Set in Südafrika verteilt und mit den Vocalcoaches Juliette Schoppmann und Andre Franke eingeübt.

Das Auslandsrecall-Finale führt die Kandidaten in eines der ältesten Weingüter Südafrikas. Dort wird seit 1685 Weinanbau betrieben. Dass die Gesangsdarbietungen mittlerweile ein hohes Niveau erreicht habe, muss auch Dieter Bohlen feststellen: Ein Duo haut ihn vor Begeisterung sprichwörtlich vom Jury-Hocker.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7297414?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker