Mietvertrag an Ostmarkstraße gekündigt
Geburtshaus sucht dringend neue Räume

Münster -

Vor knapp fünf Jahren wurde das Geburtshaus Münster an der Ostmarkstraße eröffnet. Nun wurde der Mietvertrag gekündigt. Den Mitarbeiterinnen bleiben wenige Monate Zeit, sich nach einer neuen Unterbringung umzusehen.

Montag, 09.03.2020, 07:00 Uhr aktualisiert: 09.03.2020, 07:14 Uhr
Geburtshaus an der Ostmarkstraße
Geburtshaus an der Ostmarkstraße Foto: privat

Das Geburtshaus in Münster betreut seit einigen Jahren an der Ostmarkstraße Frauen in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett.

Zum Ende des Jahres müssen die Hebammen die Stadtvilla räumen, weil das Gebäude künftig als Bürogebäude genutzt werden soll.

Das ganzheitliche Konzept des Geburtshauses sei von Münsteranerinnen und Frauen aus dem Umland sehr gut angenommen worden, teilen die Hebammen mit. „Viele Frauen wünschen sich die interventionsarme Geburtshilfe“, daher habe das Geburtshaus in den letzten Jahren mehr Anfragen verzeichnen können als Anmeldungen möglich sind.

Neue Räume gesucht

Doch nun stehen die Hebammen vor einem Problem: Das Geburtshaus soll umgebaut werden. Die Kündigung für die Räume kam einer Mitteilung der Hebammen zufolge im Dezember 2019 von einer Erbengemeinschaft. Wirksam werde sie bereits im kommenden Dezember.

Damit das Geburtshaus, das sich für eine naturnahe Geburtshilfe einsetzt, nun nicht geschlossen werden muss, suchen die Hebammen zum ersten oder zweiten Quartal des Jahres 2021 neue Räume in der Nähe des St.-Franziskus-Hospitals.

Benötigt werden ein Büro sowie ein Wartebereich mit angrenzender Möglichkeit für „Das Lädchen“, drei Geburtsräume, ein Bad mit Dusche und eine Küche, optimalerweise ergänzt durch einen weiteren Raum, der für Kurse genutzt werden kann. Die Hebammen freuen sich über alle Vorschläge und Ideen.

Wer helfen möchte, kann sich an Beatrice Tönnemann-Kolatzki wenden (02 51 / 76 02 62 85, E-Mail:  info@geburtshaus-in-muenster.de )

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7317410?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker