Ab April
Stadt streicht Beiträge für Offene Ganztagsschulen

Münster -

Neben den Kita-Gebühren setzt die Stadt ab April auch die OGS-Gebühren bis auf Weiteres aus.

Donnerstag, 26.03.2020, 18:10 Uhr aktualisiert: 26.03.2020, 20:33 Uhr
.
. Foto: Anne Steven

Analog zum Umgang mit den Kita-Beiträgen erhebt die Stadt Münster bis auf Weiteres auch keine Beiträge mehr für die Betreuung in den Offenen Ganztagsschulen (OGS) sowie für die Bis-Mittag-Betreuung, wie die Verwaltung auf Anfrage unserer Zeitung am Donnerstag bestätigte. Finanzielle Härten für Eltern sollen laut städtischer Mitteilung auf diese Weise sofort und unbürokratisch abgemildert werden.

Das heiße konkret: Schon für den Monat April müssen Eltern die Beiträge nicht an die Stadt überweisen. Die Stadtkasse setzt den Einzug der Beiträge zudem aus. Das gelte so lange, bis der Rat der Stadt eine Entscheidung über die Beitragserhebung in der Coronakrise getroffen habe. Mit einer Beschlussvorlage an den Rat bereite das Bildungsdezernat diese Entscheidung vor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344988?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker