Keine Sonderlösung für Schließfachkunden
Sparda-Bank-Filiale am Bahnhof wird SB-Center

Münster -

Die Sparda-Bank richtet nach eigenen Angaben ihr Filialnetz neu aus. Dabei wird auch die Filiale am Berliner Platz geschlossen. Jetzt wurden Details bekanntgegeben.

Dienstag, 31.03.2020, 19:00 Uhr
Zum 26. Juni wird die Filiale der Sparda-Bank West am Hauptbahnhof zum SB-Center. Persönliche Beratung läuft dann in der Filiale an der Königsstraße.
Zum 26. Juni wird die Filiale der Sparda-Bank West am Hauptbahnhof zum SB-Center. Persönliche Beratung läuft dann in der Filiale an der Königsstraße. Foto: Oliver Werner

Dass die Sparda-Bank-Filiale am Berliner Platz in dieser Form wegen des zunehmenden Online-Bankings und der abnehmenden Besucherfrequenz nicht erhalten bleiben soll, wurde (wie berichtet) von der Bank bereits vor einiger Zeit bekanntgegeben. Jetzt stehen die genauen Modalitäten fest. Die Kunden wurden schriftlich darüber informiert, dass die Filiale neben dem Hauptbahnhof ab dem 26. Juni zum SB-Standort wird.

"Im Rahmen der Neuausrichtung unseres Filialnetzes zieht die Sparda-Bank-Filiale am Bahnhof mit unserer City-Filiale in der Königsstraße zusammen", erklärt Bank-Sprecherin Ute Cewe . Im Zusammenhang mit der Kündigung der Schließfächer zum 26. Juni sehen sich einige vor allem ältere Kunden angesichts der derzeitigen Corona-Krise nicht in der Lage, ihre Schließfächer bis dahin zu räumen. Alternativen zu finden sei zudem schwierig, heißt es.

Keine alternativen Schließfächer

„Leider gibt es aufgrund von organisatorischen Bedingungen und aus Sicherheitsgründen keine Möglichkeit, den Zugang zu den Schließfächern über den Schließungstermin am 26. Juni hinaus sicherzustellen“, bedauert Ute Cewe. „Wir bedauern das und hätten unseren Kunden gern alternative Schließfächer angeboten.“ Dies sei aber aufgrund der räumlichen und technischen Gegebenheiten leider nicht möglich.

Aktuell plane man, die Terminfrequenz für die Räumung der Schließfächer auch in Corona-Zeiten zu erhöhen, „damit unsere Kunden passend Gelegenheit dazu finden“, so die Bank-Sprecherin. Kunden, die Schwierigkeiten sehen, ihre Schließfächer zu räumen, seien gebeten, sich bis zum 26. Juni in der Filiale in der Königsstraße zu melden, „um eine Individuallösung zu finden“.

Kostenlose Telefonbank

Über das Online-Banking hinaus gebe es die Möglichkeit, sich für Kontostandsabfragen, Umbuchungen und die Veranlassung von Daueraufträgen eine kostenlose Telefonbank freischalten zu lassen. Bei weiteren Fragen verweist die Sparda-Bank West auf die Telefonnummer 0211/23932393.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7351005?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker