Wegen Corona-Pandemie
Fahrplanwechsel im Busverkehr wird verschoben

Münster -

Für den 20. April hatten die Stadtwerke in Münster einen Fahrplanwechsel für den Busverkehr geplant. Doch dann kam die Corona-Pandemie. Die hat zur Folge, dass nun auch der Fahrplanwechsel verschoben wird.

Mittwoch, 08.04.2020, 10:30 Uhr aktualisiert: 08.04.2020, 10:34 Uhr
Wegen Corona-Pandemie: Fahrplanwechsel im Busverkehr wird verschoben
Die Stadtwerke verschieben den Fahrplanwechsel. Foto: Stadtwerke Münster

Den gegenwärtigen Fahrplan stabil und verlässlich aufrechterhalten und so insbesondere für wichtige Berufsgruppen die Mobilität sicherstellen: Daran arbeiten die Stadtwerke derzeit laufend. Da nicht abzusehen ist, wie lange die Corona-Pandemie das öffentliche Leben einschränkt, haben sie daher in Abstimmung mit der Stadt Münster entschieden, den eigentlich für den 20. April geplanten Fahrplanwechsel zu verschieben.

„Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Die vorgesehenen Verbesserungen und Änderungen kommen später, wenn der Busverkehr wieder regulär läuft“, verspricht Frank Gäfgen , Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke, in einer Pressemitteilung. „Bis dahin ist es unser Ziel, für alle Fahrgäste, die auf den Busverkehr angewiesen sind, genügend Platz vorzuhalten, damit sie Abstand halten können.“

Neuer Termin noch unklar

Dabei stellen sich die Stadtwerke bereits jetzt darauf ein, bei einer möglichen, kurzfristigen Entscheidung zur Wiederaufnahme des Schulbetriebes zusätzliche Busse einsetzen zu können. „Auch wir fahren derzeit auf Sicht und reagieren flexibel, um die Erwartungen der Fahrgäste zu erfüllen“, sagt Frank Gäfgen.

Die Stadtwerke informieren rechtzeitig darüber, wenn Änderungen am Fahrplan vorgenommen werden und wenn der neue Termin für den Fahrplanwechsel feststeht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7362028?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker