Idee der Bürgerstiftung
Ein Konzert in der Zeltstadt für Obdachlose

Münster -

Gelungene Überraschung: Die Bürgerstiftung organisierte erstmals ein Konzert in der Zeltstadt für Obdachlose. Vier Musiker des Sinfonie-Orchesters spielten bekannte Stücke.

Mittwoch, 13.05.2020, 10:30 Uhr aktualisiert: 13.05.2020, 10:38 Uhr
Überraschendes Blas-Konzert (v.l.): Manuela Fuchs, Gernot Sülberg (beide Trompete), Jochen Schüle (Posaune) und Thomas Reifenrath (Bassposaune) spielten in der Zeltstadt am Rande der Stadt. Für die Musiker aus dem Sinfonie-Orchester ist das Konzert eine willkommene Gelegenheit, wieder gemeinsam zu spielen und vor Publikum aufzutreten.
Überraschendes Blas-Konzert (v.l.): Manuela Fuchs, Gernot Sülberg (beide Trompete), Jochen Schüle (Posaune) und Thomas Reifenrath (Bassposaune) spielten in der Zeltstadt am Rande der Stadt. Für die Musiker aus dem Sinfonie-Orchester ist das Konzert eine willkommene Gelegenheit, wieder gemeinsam zu spielen und vor Publikum aufzutreten. Foto: Stiftung Bürger für Münster

Die Überraschung ist perfekt. Da reiben sich einige der Obdachlosen verwundert die Augen. So etwas haben sie noch nicht erlebt. Denn plötzlich erklingen aus einem der Zeltpavillons die satten Klänge einer Gruppe von Blechbläsern – ein Konzert exklusiv für sie.

Die vier Musiker des Sinfonie-Orchesters Münster bringen den knapp 15 Frauen und Männern an diesem Morgen ein musikalisches Ständchen, heißt es in einer Mitteilung der Bürgerstiftung. Es ist eine Premiere. Seit die Stiftung Bürger für Münster kurz vor Ostern mit ihrem Musikprogramm vor Seniorenheimen begonnen hat, melden sich in der Stiftung immer mehr Musiker, um mitzumachen. Beinahe alle Senioren- und Pflegeheime der Stadt kommen inzwischen abwechselnd in den Genuss dieser kleinen, unterhaltsamen Konzerte.

Willkommene Gelegenheit für Musiker

Die Idee, auch einmal in der Zeltstadt am Rande der Stadt aufzuspielen, kam von den Ehrenamtlichen des Treffpunktes „An der Clemenskirche“, der eine bekannte Anlaufstelle für Menschen in sozialer Not ist. Der Treff musste vor Wochen wegen der Corona-Pandemie in die Zeltstadt am Hafengrenzweg gegenüber vom „Jovel“ umziehen. Dort können sich Obdachlose und in Not geratene Menschen vor Wind und Wetter geschützt aufhalten, duschen, beraten lassen und warme Mahlzeiten einnehmen.

Für die professionellen Musiker aus dem Sinfonie-Orchester ist das Konzert in der Zeltstadt eine willkommene Gelegenheit, einmal wieder gemeinsam zu spielen und vor Publikum aufzutreten. Denn tatsächlich sind für Manuela Fuchs (Trompete) Gernot Sülberg (Trompete) Jochen Schüle (Posaune) und Thomas Reifenrath (Bassposaune) derzeit alle Proben ausgesetzt, auch Konzerte finden wegen Corona nicht statt.

Musiker treten an vielen Stellen auf

Umso mehr freute sich Generalmusikdirektor Golo Berg über die Chance, die die Stiftung Bürger für Münster Musikern in der Stadt bietet. In den angebotenen Konzerten treten mehrere Musiker des Orchesters in unterschiedlichen Besetzungen auf und bieten professionelle Konzerterlebnisse.

Derzeit beteiligen sich zwischen 60 und 70 Musizierende aus der Stadt an den Auftritten. Mehrere Bands und Gruppen spielen an verschiedenen Orten auf. Außerdem haben sich Tanzgruppen und Clown-Artisten bei der Bürgerstiftung gemeldet und wollen ihr Können den alten Menschen näher bringen und zur Unterhaltung beitragen. Über 40 Einrichtungen haben ihr Interesse angemeldet, heißt es in der Mitteilung weiter. Neben den Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen richten sich die Konzerte inzwischen auch an Menschen mit Demenz oder Behinderung. Darüber hinaus nutzen auch Einrichtungen der Kurzzeitpflege das Musikangebot.

Projekt „Musik vor Seniorenheimen“ 

Die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung hat die Abwicklung der Auftritte übernommen. Je nach Bedarf werden Musiker und Einrichtungen zusammengebracht. Selbstverständlich finden alle Auftritte mit gebührendem Abstand von den Bewohnern statt.

Wer beim Projekt „Musik vor Seniorenheimen“ mitmachen will, kann sich an den Projektleiter bei der Bürgerstiftung, Gerd Kurlemann, E-Mail: gerdkurlemann@gmail.com , wenden. Wer dazu beitragen will, Musiker, die vom Musikmachen leben, auf diese Weise zu unterstützen, kann an die Bürgerstiftung spenden, Konto DE16 4005 0150 0000 393009 bei der Sparkasse Münsterland-Ost, Stichwort „Musik an Seniorenheimen“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7406195?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker