Einbruch in Gartencenter
Videoaufzeichnungen überführen die Täter

Münster -

Am Samstagmorgen sind zwei Männer in ein Gartencenter an der Trauttmansdorffstraße eingebrochen. Mit ihrer blühenden Beute stiegen sie ins Fluchtauto - und wurden dabei von einer Videokamera gefilmt. 

Montag, 25.05.2020, 17:00 Uhr
Einbruch in Gartencenter: Videoaufzeichnungen überführen die Täter
Foto: dpa (Symbolbild)

Nach einem Einbruch in ein Gartencenter an der Trauttmansdorffstraße am Samstagmorgen um kurz nach 8 Uhr ermittelten Polizisten die Täter anhand von Videoaufzeichnungen.

Die beiden zunächst unbekannten Einbrecher fuhren laut einer Mitteilung der Polizei mit ihrem Auto auf das Gelände, stiegen aus und brachen gewaltsam ein Fenster zum Geschäft auf. In den Räumen sammelte das Duo mögliche Beute in einem Einkaufswagen und schaffte die Gegenstände so zu den Autos. Anschließend entfernten sich die beiden Diebe unter anderem mit zwei Rosenstämmchen, einem Kunststofftopf mit Sommerbepflanzung und einer Holzsäule.

Kennzeichen entziffert

Kurze Zeit später bemerkte der Eigentümer des Gartencenters den Einbruch und alarmierte die Polizei. Die Beamten sichteten die Aufzeichnungen der Videokamera, sahen dabei die Täter und entzifferten das Kennzeichen eines Fluchtautos.

Noch am selben Tag stellten sie den Halter des Fahrzeugs, einen 38-Jährigen, an seiner Wohnanschrift im Kreis Warendorf. Bei der durch einen Richter angeordneten Durchsuchung seiner Räume fanden die Beamten einen Teil der Beute. Weitere Ermittlungen führten die Polizisten zu seinem Komplizen, einem 34-Jährigen aus Münster. Auch bei diesem Mann fanden die Beamten Diebesgut aus dem Geschäft. Die beiden Einbrecher erwartet ein Strafverfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7422882?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker