Nach Corona-Fällen in Großfamilie
Verstärkt Kontrollen in Angelmodde

Münster -

Nachdem es in einer Großfamilie in Angelmodde zahlreiche Infektionen mit dem Coronavirus gegeben hat, setzt das Ordnungsamt auf verstärkte Kontrollen. Unter anderem in der Waldsiedlung soll es mehr Kontrollen geben.

Dienstag, 26.05.2020, 19:30 Uhr aktualisiert: 27.05.2020, 16:14 Uhr
Nach Corona-Fällen in Großfamilie: Verstärkt Kontrollen in Angelmodde

Seit dem Bekanntwerden der am Coronavirus erkrankten Großfamilie in Angelmodde fährt der Kommunale Ordnungsdienst nach eigenen Angaben vermehrt Streife in dem Gebiet. Schwerpunkte seien unter anderem der Spielplatz Middelkamp, umliegende Grünflächen und Spielplätze sowie die Straßen Bonnenkamp, Theodor- Heuss-Straße, Am Schütthook und Bachstraße. Zudem werde in der Waldsiedlung und an der Eichendorfschule vermehrt kontrolliert. „Es wurden weder Ansammlungen von Gruppen noch Quarantäneverstöße der von Neuinfizierung betroffenen Familie gesichtet“, teilt die Stadtverwaltung dazu mit.

Allerdings seien am 21. und 25. Mai Meldungen eingegangen, dass sich Angehörige der infizierten Familie regelmäßig in einem Lottoladen und an der Eichendorffschule aufhalten würden. Der kommunale Ordnungsdienst habe vor Ort jedoch keine der Familienmitglieder antreffen können, so die Stadtverwaltung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7424398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker