Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit
Neuer Termin für Stadtfest "Münster Mittendrin"

Münster -

Das Stadtfest "Münster Mittendrin" muss wegen der Corona-Pandemie dieses Jahr ausfallen. Doch die Organisatoren haben jetzt schon einen neuen Termin für 2021 festgelegt. Freuen können sich besonders die Ticketinhaber.

Donnerstag, 28.05.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 28.05.2020, 18:54 Uhr
Sollte eigentlich dieses Jahr auf dem Domplatz auftreten, nun wird es der Freitag, der 13. August, 2021: Münster Mittendrin Top Act Felix Jaehn
Sollte eigentlich dieses Jahr auf dem Domplatz auftreten, nun wird es der Freitag, der 13. August, 2021: Münster Mittendrin Top Act Felix Jaehn Foto: Jens Kalaene

Nach der Corona bedingten Absage des für Mitte August geplanten Stadtfestes Münster Mittendrin waren alle Beteiligten zuerst einmal nur traurig und geknickt. Das Organisationsteam, und mit ihm die beteiligten Dienstleister und Partner, mussten sich schnell auf die neue Situation einstellen und Lösungen finden.

Auch wenn der Schock tief saß, und trotz empfindlicher finanzieller Verluste, sowie bereits geleisteter Anzahlungen von Künstler-Gagen, haben sich alle sofort darauf konzentriert, die Veranstaltung im Jahr 2021 wieder auf ein sicheres Fundament zu stellen. Das teilten die Veranstalter nun mit.

Alle Top-Acts umgebucht

In Absprache mit der Stadt Münster wurde nun der neue Termin festgelegt: Das nächste Münster Mittendrin steigt vom 13.-15. August 2021. Es gelang, sämtliche Top-Acts umzubuchen: Freitags spielen auf dem Domplatz Querbeat und Felix ­Jaehn. Den Sonntag wird Roland Kaiser bestreiten. Zudem ist der Vorverkaufsstart für den Samstag in den letzten Vorbereitungen: alle drei Samstags-Acts stehen bereits fest und wurden ebenfalls um ein Jahr verschoben.

Gute Nachrichten für alle Ticketinhaber: die bereits gekauften Tickets für die Top-Act-Konzerte auf dem Domplatz behalten ihre Gültigkeit, sie müssen nicht umgetauscht werden. Wer das Glück hatte, ein Ticket für die beiden ausverkauften Tage erwerben zu können, hat also für das kommende Jahr bereits jetzt garantiert sein Ticket sicher. Eine Möglichkeit zur Ticketrückgabe wird, im Rahmen der neuen gesetzlichen Regelungen, vorbereitet.

Schnell haben wir uns auf unsere gemeinsame Mission besonnen, auch künftig Kultur, Kunst und kulturelle Großveranstaltungen nach Münster zu holen.

Ana Voogd

Veranstalter, Partner und Sponsoren wollen ein positives Signal für Münster und die Region setzen: „Schnell haben wir uns auf unsere gemeinsame Mission besonnen, auch künftig Kultur, Kunst und kulturelle Großveranstaltungen für ein buntes, musikalisches und vielfältiges Leben nach Münster zu holen“, so Ana Voogd , Geschäftsführerin der Münster Mittendrin GmbH.

Die Chance, wieder konkret planen zu planen, mache den Verlust zudem ein wenig erträglicher, so Voogd. Hoffnung und Vorfreude seien gerade jetzt gute Heilmittel in der Krise.

Lewe: „Beliebtes Fest“

Auch die Stadt Münster freut sich über die guten Nachrichten. Oberbürgermeister Markus Lewe erläutert: „Wir freuen uns über den Schulterschluss aller Partner für das Stadtfest Münster Mittendrin. In dieser gerade für die Veranstaltungsbranche sehr schwierigen Zeit der Corona-Pandemie ist es ein ganz besonderes Zeichen und die richtige Entscheidung. Das Stadtfest Münster Mittendrin in der Innenstadt von Münster hat sich zu einem beliebten Fest für die Münsteraner und Münsteranerinnen und darüber hinaus auch für viele auswärtige Gäste entwickelt und ist fester Bestandteil des Münsteraner Feste-Kalenders.“

Die Partner des Stadtfestes bekräftigten bereits jetzt in einem beeindruckenden Schulterschluss die Solidarität mit der Stadt Münster als Veranstalter und mit dem Organisationsteam der Münster Mittendrin GmbH.

Die  Unterstützung der wichtigsten Sponsoren wird von den Organisatoren als Förderung der Kultur, als Stärkung der Macher von Münster Mittendrin und als Unterstützung der Stadtgesellschaft insgesamt gesehen.

Stadtfest 2019 – der Rundgang

1/47
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7427879?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker