Zoo muss erstmals die Kassen schließen
Trickserei führt zu Warteschlangen

Münster -

Der Allwetterzoo Münster musste an Pfingstmontag aufgrund des Besucherandrangs erstmals seit der Wiedereröffnung zwischenzeitlich die Kassen schließen. Zu dieser Maßnahme führte offenbar auch das Verhalten einiger Besucher, die der Empfehlung des Zoos nicht nachkamen. Von Björn Meyer
Dienstag, 02.06.2020, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.06.2020, 18:00 Uhr
Weitaus gleichmäßiger als gewohnt verteilen sich die Besucherzahlen des Zoos derzeit über die Woche. An Pfingstmontag mussten die Kassen dennoch zwischenzeitlich aufgrund des großen Andrangs geschlossen werden.
Weitaus gleichmäßiger als gewohnt verteilen sich die Besucherzahlen des Zoos derzeit über die Woche. An Pfingstmontag mussten die Kassen dennoch zwischenzeitlich aufgrund des großen Andrangs geschlossen werden. Foto: Matthias Ahlke
Pfingstmontag, 13 Uhr – auf das Gelände des Allwetterzoos scheint die Mittagssonne, als der letzte Schritt des coronabedingten Sicherheitskonzepts greift. Die Kassen werden geschlossen. Besucher können erst wieder rein, wenn entsprechend andere Gäste den Zoo verlassen. Es ist das erste Mal seit der Wiedereröffnung am 6.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7433237?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker