Geschäftsbericht des Uniklinikums
Aufsichtsrat berät Rekord-Defizit

Münster -

Der Geschäftsbericht des Universitätsklinikums Münster steht am Montag auf der Tagesordnung des Aufsichtsrats. Dem Vernehmen nach soll er ein Rekordminus von knapp 40 Millionen Euro aufweisen. Von Karin Völker
Montag, 29.06.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 29.06.2020, 07:00 Uhr
Die schwierige finanzielle Situation des Uniklinikums ist Thema in der Aufsichtsratssitzung am Montag.
Die schwierige finanzielle Situation des Uniklinikums ist Thema in der Aufsichtsratssitzung am Montag. Foto: Oliver Werner
Eine schwarze Zahl, nämlich ein Plus von 0,7 Millionen Euro, stand zuletzt für das Jahr 2016 im Geschäftsbericht des Universitätsklinikums Münster. Danach ging es rasant in die roten Zahlen. Wenn am heutigen Montag der Aufsichtsrat des UKM tagt, steht der Geschäftsbericht für das Jahr 2019 auf der Tagesordnung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7471777?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker