Untersuchungshaft angeordnet
Polizisten stellen Täter auf frischer Tat

Münster -

Polizisten nahmen am frühen Samstagmorgen am Albersloher Weg einen Einbrecher auf frischer Tat fest. Der 21-jährige Tatverdächtige hatte etwa eine Stunde zuvor versucht durch ein auf Kipp stehendes Fenster in eine Wohnung am Albersloher Weg einzudringen.

Montag, 29.06.2020, 17:10 Uhr
Untersuchungshaft angeordnet: Polizisten stellen Täter auf frischer Tat
(Symbolbild) Foto: dpa

Ein Bewohner hatte den Täter rechtzeitig bemerkt, ihn verscheucht und dabei beobachtet, wie er bei seiner Flucht Gegenstände wegwarf. Der Zeuge wählte direkt den Notruf 110.

Diebesgut sichergestellt

Ein Diensthundeführer entdeckte den 21-Jährigen im Rahmen der Fahndung noch auf derselben Straße, als er durch die zerbrochene Scheibe eines Eiscafés kletterte. Dort hatte der Tatverdächtige ebenfalls ein auf Kipp stehendes Fenster aufgedrückt, die Räume nach Wertvollem durchsucht und wollte gerade mit Bargeld, einem Tablet-Computer, einem Schlüsselbund und einer Werkzeugkiste flüchten. Der Polizist stoppte ihn und nahm ihn fest.
Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den weggeworfenen Gegenständen um eine Canon-Fotokamera samt Tasche und Angelruten handelt. Das Diebesgut konnte bislang keinem Einbruch zugeordnet werden. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem rechtmäßigen Eigentümer des vermeintlichen Diebesgutes.
Der 21-Jährige ist bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Am Donnerstagnachmittag wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft vorgeführt. Ein Richter erließ Haftbefehl.

 

pol-ms-fahndung-nach-wohnungseinbruch-polizisten-stellen-t-ter-bei-gesch-ftseinbruch-auf-frischer-ta


Hinweise auf die Herkunft des aufgefundenen Diebesguts nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7473469?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker