Immer mehr Innenstadt-Besucher
Knapp 39.000 Passanten auf der Ludgeristraße

Münster -

Die Wirtschaftsförderung misst auch in Corona-Zeiten die Passantenfrequenzwerte in Münsters Innenstadt. Und demnach ist dort jede Menge los: Fast 39.000 Menschen waren am vergangenen Samstag allein auf der Ludgeristraße unterwegs.

Montag, 13.07.2020, 14:10 Uhr aktualisiert: 13.07.2020, 14:12 Uhr
Immer mehr Innenstadt-Besucher: Knapp 39.000 Passanten auf der Ludgeristraße
Foto: Martin Kalitschke (Archivbild)

Die Wirtschaftsförderung Münster hat am Samstag die besten Passantenfrequenzwerte seit dem Ende des Lockdowns am 20. April auf der Ludgeristraße und auf der Rothenburg gemessen. Im Tagesverlauf passierten laut einer Pressemitteilung insgesamt 38.571 Menschen die Zählstelle auf der Ludgeristraße auf Höhe des Arkadeneingangs. Über die Rothenburg gingen demnach 31.220 Innenstadt-Besucher.

Für die Ludgeristraße waren das knapp 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahressamstag, an der Rothenburg wurden sogar 100 Prozent des Vorjahressamstag erreicht. "Das waren so viele wie seit Langem nicht mehr", heißt es in der Pressemitteilung.

Zahlen auf Top-Niveau

Und die Wirtschaftsförderung teilte noch eine weitere gute Nachricht mit: Die an den vergangenen sechs Verkaufstagen erhobenen Zahlen bewegten sich erneut auf dem bisherigen Top-Niveau. In der Summe wurden von Montag bis Samstag (6. bis 11. Juli) auf der Ludgeristraße knapp 151.000 Passanten erfasst (79 Prozent der Vorjahreswoche), genauso viele wie in der Vorwoche.

Auf der Rothenburg wurden 116.000 Menschen erfasst (92 Prozent der Vorjahreswoche) und damit 3000 mehr als die Woche zuvor. Diese Entwicklungen könnten laut Wirtschaftsförderung auf eine Stabilisierung der Besucherzahlen in der City hindeuten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7491824?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker