Ehemalige York-Kaserne: Schlüsselübergabe an Kita
Erster Meilenstein erreicht

Münster -

Auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne ist in nur 17 Monaten eine neue Kita entstanden. In dem ehemaligen Lazarettgebäude können ab sofort bis zu 150 Kinder betreut werden.

Freitag, 31.07.2020, 16:30 Uhr aktualisiert: 02.08.2020, 17:31 Uhr
Der erste Meilenstein auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne in Gremmendorf wurde erreicht. Dr. Christian Jäger, Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau (Mitte, mit Schlüsseln) übergab jeweils einen Schlüssel an Kitaleiterin Anne Westendorf (5.v.l.) und Gerrit Diekmann (3.v.r., Leiter der Offenen Jugendarbeit beim CVJM).
Der erste Meilenstein auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne in Gremmendorf wurde erreicht. Dr. Christian Jäger, Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau (Mitte, mit Schlüsseln) übergab jeweils einen Schlüssel an Kitaleiterin Anne Westendorf (5.v.l.) und Gerrit Diekmann (3.v.r., Leiter der Offenen Jugendarbeit beim CVJM). Foto: Oliver Werner

Der erste Meilenstein auf dem ehemaligen Militärgelände zur Entwicklung der neuen künftigen Mitte Gremmendorfs wurde nun planmäßig erreicht. Aus dem denkmalgeschützten ehemaligen Lazarettgebäude ist in der Rekordzeit von gerade einmal 17 Monaten eine ansprechende Kombi-Einrichtung für eine Kindertagesstätte mit acht Gruppen und einer Jugendeinrichtung entstanden. Und diese Bauzeit ist wirklich bemerkenswert vor dem Hintergrund maßgeblicher Herausforderungen durch die historische Bausubstanz und den Denkmalschutz bei der Projektplanung und -realisierung, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. „Doch dank unserer erfahrenen und engagierten Fach- und Handwerksbetriebe konnte das Projekt reibungslos in dieser Zeit umgesetzt werden“, erklären die Projektplanerin Petra Jakob und der Bauleiter Stefan Christ von der Wohn- und Stadtbau.

Kita für 150 Kinder

Die neue Kindertagesstätte ermöglicht den Umzug der DRK-Kita „Schatzkiste“, die auf dem aktuell in Vermarktung befindlichen Baufeld A steht, an den Wiegandweg. Danach kann das Baufeld A beräumt, erschlossen und gebaut werden. Am Freitag übergab Dr. Christian Jaeger, Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau, offiziell die Schlüssel an die DRK-Kita Schatzkiste und den CVJM Münster. Für den DRK-Kreisverband nahm Anne Westendorf (Bereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie) und für den CVJM Gerrit Diekmann (Leiter der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im CVJM) den Schlüssel entgegen.

„150 Kinder werden das neue Gebäude im Sturm erobern, das mit viel Liebe zum Detail und unter Einbeziehung neuster pädagogischer Anforderungen von der Wohn- und Stadtbau errichtet wurde. Die neue DRK-Kita „Schatzkiste“ wird viele spannende Abenteuer und Lernerfahrungen für die Kinder bereithalten“, freut sich Anne Westendorf.

Wir begleiten Kinder und Jugendliche darin, dass sie Mitbestimmung erleben und Chancen ergreifen.

Gerrit Diekmann

Gerrit Diekmann erklärte das Motto der neuen Einrichtung am Wiegandweg – „Bei uns werden Besucher zu echten Partnern“ – und freute sich sichtlich über die neuen Möglichkeiten in der ehemaligen York-Kaserne. „Wir begleiten Kinder und Jugendliche darin, dass sie Mitbestimmung erleben, Möglichkeitsräume erfahren und Chancen ergreifen“, so der Leiter der offenen Kinder- und Jugendarbeit des CVJM Münster.

Ein großer Vorteil dieser Kombi-Einrichtung ist der Mehrzweckraum der Kita, der auch für die pädagogischen Angebote der Kinder- und Jugendarbeit mitgenutzt werden kann. Das Projekt auf einer 1700 Quadratmetern großen Nutzfläche hat ein Volumen von 5,3 Millionen Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7516514?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker