Diskussion unter Experten
Umweltfreundlicher Energieträger: Freie Fahrt für Wasserstoff

Münster -

Wasserstoff? Da war doch mal was . . . Stimmt, die Autoindustrie hat sich vor Jahren mal um das Thema gekümmert, dann aber das Interesse verloren. In Münster möchte nun Dieter Kerkhoff Wasserstoff als Energieträger bekannter machen. Er lud zu einer ersten Expertenrunde ein. Von Lukas Speckmann
Freitag, 07.08.2020, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 07.08.2020, 08:00 Uhr
Teilnehmer der ersten Wasserstoff-Expertenrunde (v.l.): Rainer Ahlers (Kfz-Obermeister), Wolfgang Lotz (Wasserstoff-Fahrer), Dr. Norbert Allnoch (IWR), Eckhard Rahe (Westfalen AG), Projekt-Pilot Dieter Kerkhoff – und der „Hyundai Nexo“, eines von nur zwei Wasserstoff-Autos, die derzeit auf dem Markt zu haben sind.
Teilnehmer der ersten Wasserstoff-Expertenrunde (v.l.): Rainer Ahlers (Kfz-Obermeister), Wolfgang Lotz (Wasserstoff-Fahrer), Dr. Norbert Allnoch (IWR), Eckhard Rahe (Westfalen AG), Projekt-Pilot Dieter Kerkhoff – und der „Hyundai Nexo“, eines von nur zwei Wasserstoff-Autos, die derzeit auf dem Markt zu haben sind. Foto: spe
Vor 13 Jahren nahm Münsters Kfz-Innungs-Obermeister Rainer Ahlers an einer Expertenrunde in Süddeutschland teil – um sich ein wasserstoffbetriebenes Fahrzeug vorführen zu lassen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7523676?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker