Neues TV-Format „RESpect StudiU“
Münsteranerin will das Fernsehen vielfältiger machen

Münster -

Sie will das Fernsehen vielfältiger machen: Rebecca Sleegers aus Münster fehlt es im deutschen TV – besonders in Talkshows – an Diversität, die die Gesellschaft abbildet. Deshalb startet sie jetzt einfach ihre eigene Talkrunde. Von Pjer Biederstädt
Donnerstag, 13.08.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 13.08.2020, 07:00 Uhr
Vor der Kamera für die Pilotfolge (v.l.): Salomon Bob Jansen, Blaise Francis El Mourabit, Moderatorin Rebecca Sleegers, Ivy Quainoo und Mischa Rouzbehani.
Vor der Kamera für die Pilotfolge (v.l.): Salomon Bob Jansen, Blaise Francis El Mourabit, Moderatorin Rebecca Sleegers, Ivy Quainoo und Mischa Rouzbehani. Foto: Respect Studiu/Imhoff Realisatio
Im deutschen Fernsehen fehlt es an Diversität, findet Rebecca Sleegers.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7531947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker