Digitalisierung an Schulen
Das Tempo reicht nicht aus

Münster -

Nach der monatelangen Schulschließung im Frühjahr drängt die Forcierung des digitalen Unterrichts. In Münster sind sich alle Beteiligten zumindest in einem Punkt einig: Die Grundlagen dafür müssen schneller geschaffen werden. Das ist einfacher gesagt als getan. Von Karin Völker und Pjer Biederstädt
Freitag, 14.08.2020, 18:50 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 14.08.2020, 18:50 Uhr
Die Schulen haben Endgeräte – aber nicht genug davon. Hier zeigen Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe der Gesamtschule Münster Mitte ihre Tablets.
Die Schulen haben Endgeräte – aber nicht genug davon. Hier zeigen Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe der Gesamtschule Münster Mitte ihre Tablets. Foto: Oliver Werner
Die Digitalisierung an den münsterischen Schulen bekommt in Zeiten weiterhin drohender Schulschließungen wegen Corona eine hohe Priorität.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7535201?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker