Neuer Club in Münster
"Puls" eröffnet trotz Corona-Pandemie

Münster -

Eigentlich wollten Benjamin Kovacs und Daniel Rösch einen Club an prominenter Stelle eröffnen. Aufgrund der Pandemie sind sie nun gezwungen, zu improvisieren. Das Duo eröffnet einfach eine Bar mit großem Außenbereich. Von Björn Meyer
Dienstag, 08.09.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 08.09.2020, 07:00 Uhr
Daniel Rösch (l.) und Benjamin Kovacs wollen aus der Not eine Tugend machen und haben den geplanten Clubbetrieb coronabedingt zu einer Bar umgestaltet, die am heutigen Dienstag in der ehemaligen Bananenreiferei am Güterbahnhof öffnet.
Daniel Rösch (l.) und Benjamin Kovacs wollen aus der Not eine Tugend machen und haben den geplanten Clubbetrieb coronabedingt zu einer Bar umgestaltet, die am heutigen Dienstag in der ehemaligen Bananenreiferei am Güterbahnhof öffnet. Foto: Micha Richter
Benjamin Kovacs erinnert sich noch, wie er im Herbst vergangenen Jahres die Location gezeigt bekam, die viele Münsteraner als Bananenreiferei kennen. Oder als früheres Amp. Oder als Herzschlag. Der ehemalige Betriebsleiter des Café Ideal suchte mit seinem Kompagnon Daniel Rösch nach einem Ort für einen Club, „wie es ihn in Münster noch nicht gibt“. „Ich war direkt begeistert“, erzählt Kovacs im Gespräch. Anfang 2020 folgte die Unterschrift. Ein Club auf zwei Ebenen, oben eine besser ausgestattete Bar zum Reden und Kennenlernen mit Funk- und Soul-Musik – unten ein dunkler, elektronisch angehauchter Tanzraum – das war das Ziel.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7571626?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7571626?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker