Schwerpunktkontrolle der Polizei
126 Verkehrsverstöße in zwei Stunden

Münster -

Polizisten kontrollierten am Mittwoch von 10 bis 12 Uhr im Rahmen einer zweistündigen Schwerpunktaktion den Verkehr auf der Warendorfer Straße, der Weseler Straße, dem Ring und der Promenade, um dort nach eigener Aussage mehr Verkehrssicherheit für Radfahrer zu schaffen.

Mittwoch, 23.09.2020, 16:30 Uhr
Schwerpunktkontrolle der Polizei: 126 Verkehrsverstöße in zwei Stunden
Foto: dpa (Symbolbild)

Die Beamten stoppten sieben Radler, die auf der falschen Seite unterwegs waren. Weitere sechs missachteten STOP-Schilder und zwei fuhren bei roter Ampel über die Straße. Zudem nutzten vier Radfahrer ihr Mobiltelefon.
Zwei Autofahrer machten Fehler beim Abbiegen, drei nahmen ihr Mobiltelefon in die Hand, einer fuhr bei Rot. In einem Auto wurde ein Kind befördert, welches gar nicht gesichert war. 100 Autofahrer waren zu schnell unterwegs, teilt die Polizei mit.
Insgesamt ahndeten die Polizisten 126 Verstöße.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7598331?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker