Nach der Kommunalwahl
Fridays for Future fordert FMO-Ausstieg

Münster -

Nach der Kommunalwahl sieht Fridays for Future die Stadt vor einem entscheidenden Moment für das Ziel, bis spätestens 2030 klimaneutral zu werden.

Dienstag, 29.09.2020, 21:30 Uhr
Nach der Kommunalwahl: Fridays for Future fordert FMO-Ausstieg
Flughafen Münster-Osnabrück: Fridays For Future fordert von der Stadt Münster den Ausstieg Foto: Gunnar A. Pier

Sophia Kegel von Fridays For Future erklärt: „Bei der Ratswahl gab es eine klare Mehrheit für eine sozialökologische Wende in der Klimapolitik, die nicht länger nur auf Lippenbekenntnisse setzt, sondern auch konkret handelt. Wir fordern, dass diese Mehrheit im Stadtrat zügig für weitreichende Maßnahmen auf dem Weg zur Klimaneutralität genutzt wird und werden diesen Weg kritisch begleiten.“

Forderung: Mehr Entschlossenheit von Lewe

Vom neu gewählten Oberbürgermeister Markus Lewe fordert die Initiative mehr Entschlossenheit beim Klimaschutz: „Herr Lewe muss einen Klimaplan vorlegen und konkrete Maßnahmen nennen, wie er als neuer Oberbürgermeister zu Münsters Weg zur Klimaneutralität beitragen kann“, so Lucy Büscher, die ebenfalls bei Fridays for Future Münster aktiv ist.

Paul Oppermann ergänzt: „Wir brauchen Transformation, das heißt eine echte Verkehrswende, nicht nur Elektrifizierung und weitere Autofreundlichkeit; wir brauchen einen Ausstieg aus dem Flughafen Münster-Osnabrück und die autofreie Innenstadt.“

Der FMO-Sommerflugplan 2020

1/20
  • Diese 20 Flugziele werden im Sommer 2020 vom FMO bedient:

    Foto: dpa
  • 1. Adana, Türkei (Sun Express, Corendon)

    Die fünftgrößte Stadt der Türkei nahe der Mittelmeerküste liegt etwa 160 Kilometer von der türkischen Grenze entfernt.

    Foto: dpa
  • 2. Antalya, Türkei (Sun Express, Corendon)

    Der Hauptort der „Türkischen Riviera”, die für ihre langen Sandstrände bekannt ist, hat selbst eine Steilküste.

    Foto: dpa
  • 3. Berlin-Tegel, Deutschland (AIS Airlines)

    Montags bis freitags fliegt morgens jeweils eine Maschine in die Hauptstadt und nachmittags eine zurück.

    Foto: dpa
  • 4. Bodrum, Türkei (Corendon)

    Die Stadt an der Ägäis liegt direkt gegenüber der griechischen Insel Kos.

    Foto: Florian Sanktjohanser/dpa/tmn
  • 5. Frankfurt am Main, Deutschland (Lufthansa)

    Das deutsche Drehkreuz im internationalen Flugverkehr.

    Foto: dpa
  • 6. Fuerteventura, Spanien (Corendon)

    Auf der zweitgrößten Kanarischen Insel ist es ganzjährig warm und es weht stets ein kühlender Wind.

    Foto: dpa
  • 7. Gran Canaria, Spanien (Corendon)

    Foto: dpa
  • 8. Groningen, Niederlande (AIS Airlines)

    Die Studentenstadt im Nordosten der Niederlande bietet mehr als Fietsen und Grachten.

    Foto: Jonas Wiening
  • 9. Heraklion, Griechenland (Corendon)

    Foto: dpa
  • 10. Hurghada, Ägypten (Corendon und Fly Egypt)

    Foto: dpa
  • 11. Izmir, Türkei (Sun Express, Corendon)

    Foto: dpa
  • 12. Kayseri, Türkei (Sun Express)

    Das Zentrum Kappadokiens liegt in der Nähe des Nationalparks Göreme.

    Foto: dpa
  • 14. Kos, Griechenland (Corendon)

    Foto: dpa
  • 15. München, Deutschland (Lufthansa)

    Foto: dpa
  • 16. Palma de Mallorca, Spanien (Eurowings, Laudamotion)

    Foto: dpa
  • 17. Rhodos, Griechenland (Corendon)

    Foto: dpa
  • 18. Stuttgart, Deutschland (AIS Airlines)

    Foto: dpa
  • 19. Teneriffa, Spanien (Corendon)

    Foto: dpa
  • 20. Wien, Österreich (Laudamotion)

    Vier mal pro Woche geht es von Greven in die Hauptstadt Österreichs.

    Foto: colourbox.de
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7608442?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker