Münsters Stadtviertel im Porträt
Das Kuhviertel: Der Charme des alten Münster

Münster -

Die Zeiten, in denen Kühe im Kuhviertel lebten, sind längst vorbei. Vieles zu bieten hat das Viertel aber bis heute. Fündig werden hier jene, die das alte Münster suchen. Von Martin Kalitschke
Dienstag, 13.10.2020, 10:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.10.2020, 10:00 Uhr
Die Kreuzstraße ist eine beliebte Ausgehmeile im Kuhviertel (l.). Nicht zu übersehen ist der Buddenturm,
Die Kreuzstraße ist eine beliebte Ausgehmeile im Kuhviertel (l.). Nicht zu übersehen ist der Buddenturm, Foto: Matthias Ahlke
Ja, das Kuhviertel hat wirklich mit Kühen zu tun. Im 18. Jahrhundert erhielt die Kuhstraße ihren Namen, weil die dort lebenden Bauern ihre Kühe von hier aus auf die Weiden vor den Toren der Stadt trieben. Diese Zeiten sind längst vorbei.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7628854?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7628854?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker