Landwirtschaftskammer NRW
Letzte Chance für Wahlberechtigte

Münster -

Am Mittwoch (21. Oktober) steht die alle sechs Jahre stattfindende Wahl der Landwirtschaftskammer NRW an. Rund 1000 Bauern, Gärtner sowie etwa 130 Arbeitnehmer und volljährige Auszubildende der „grünen Berufe“ sind aufgerufen, die drei Sitze der Kreisstelle Münster neu zu besetzen. Allerdings sind Fristen zu beachten.

Sonntag, 18.10.2020, 20:00 Uhr aktualisiert: 18.10.2020, 20:55 Uhr
Die ersten Briefeingänge zur Kammerwahl präsentieren Wahlleiter Ulrich Bultmann und seine Mitarbeiterin Jutta Schulze Selting.
Die ersten Briefeingänge zur Kammerwahl präsentieren Wahlleiter Ulrich Bultmann und seine Mitarbeiterin Jutta Schulze Selting. Foto: Landwirtschaftskammer NRW

Anfang Oktober haben im Stadtgebiet Münster rund 1000 wahlberechtigte Bauern, Gärtner sowie etwa 130 Arbeitnehmer und volljährige Auszubildende der „grünen Berufe“ Post mit wichtigen Briefwahlunterlagen erhalten. Hintergrund ist die alle sechs Jahre stattfindende Wahl der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen . Wahltermin ist der kommende Mittwoch (21. Oktober). Da es sich wie immer um eine Briefwahl handelt, müssen die ausgefüllten Unterlagen wie Stimmzettel und Wahlausweis bis spätestens 15 Uhr zu diesem Termin an die Kreisstelle zurückgeschickt worden sein. Bei Rückfragen hilft die Kreisstelle, die unter  0 25 81/ 6 37 90 zu erreichen ist. Wahlleiter ist der Geschäftsführer der Kreisstelle, Ulrich Bultmann. Unter seiner Leitung kommen am 21. Oktober der Wahlausschuss und die Wahlvorstände zusammen, um noch am selben Tag das Wahlergebnis festzustellen.

Drei Sitze für die Kreisstelle Münster

Von den bei dieser Wahl landesweit zu vergebenden 81 Mandaten entfallen auf die Kreisstelle Münster drei Sitze. Davon stellt die Wahlgruppe der Betriebsinhaber und ihrer mitarbeitenden Familienangehörigen (Wahlgruppe 1) zwei Drittel. Das weitere Drittel der Kandidaten kommt aus der Wahlgruppe der Arbeitnehmer (Wahlgruppe 2).

Die Vorschlagsliste für die Wahlgruppe 1 wurde vom Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband eingereicht. Zur Wahl stehen hier fünf Kandidaten. Gewählt werden dürfen auf dem Stimmzettel für die WLV-Liste mindestens ein und höchstens zwei Kandi-daten. Bei der Wahlgruppe 2 wurde der Wahlvorschlag von der IG Bauen-Agrar-Umwelt eingereicht. Hier stehen drei Kandidaten zur Wahl, von denen nur einer gewählt werden darf. Die gewählten drei Vertreter der Kreisstelle sind durch ihr Amt automatisch Mitglieder der Hauptversammlung, dem höchsten Gremium der Landwirtschaftskammer NRW.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7637818?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker