„Doktorfantin“ hilft kleinen Patienten
Medizinstudentin schreibt Kinderbuch für guten Zweck

Münster -

Im Praktikum hat Laura Möller gemerkt, dass Menschen und vor allem Kindern zu helfen, das ist, was sie glücklich macht. „Nur“ zu lernen reicht der Medizinstudentin nicht mehr. Deshalb hat sie sich eine tolle Aktion überlegt, mit der sie kranken Kindern schon jetzt helfen kann. Von Renée Trippler
Dienstag, 20.10.2020, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 20.10.2020, 09:00 Uhr
Nachdem sie im Praktikum im Clemenshospital traurige Erfahrungen mit Krebs gemacht hat, hat Medizinstudentin Laura Möller beschlossen, etwas zu tun: Mit ihrem Kinderbuch sammelt sie Spenden.
Nachdem sie im Praktikum im Clemenshospital traurige Erfahrungen mit Krebs gemacht hat, hat Medizinstudentin Laura Möller beschlossen, etwas zu tun: Mit ihrem Kinderbuch sammelt sie Spenden. Foto: Renée Trippler
Sie ist 19 Jahre jung und steht in ihrem Medizinstudium bereits vor dem Physikum. Im vergangenen Semester hat Laura Möller aus Münster zudem einen eigenen Verlag gegründet, um vor kurzem ihr erstes Kinderbuch zu veröffentlichen. Die „Doktorfantin“ soll kranken Kindern Kraft spenden – und finanzielle Hilfe.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7639418?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7639418?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker