Auf frischer Tat ertappt
Vier Fahrraddiebe im Bahnhofsviertel gestellt

Münster -

Die Polizei hat am Dienstag im Bahnhofsumfeld vier mutmaßliche Fahrraddiebe gestellt. Auf sie kommen nun Strafanzeigen zu.

Mittwoch, 28.10.2020, 12:18 Uhr aktualisiert: 29.10.2020, 06:38 Uhr
Auf frischer Tat ertappt: Vier Fahrraddiebe im Bahnhofsviertel gestellt
Foto: dpa

Polizisten haben am Dienstag im Bahnhofsumfeld vier mutmaßliche Fahrraddiebe auf frischer Tat. Dies teilte am Mittwoch die Polizei mit.

Am Dienstagmorgen um 9.45 Uhr entdeckten Beamte an der Graelstraße einen 34-jährigen Mann mit einem Damenfahrrad. Als sie ihn ansprachen, flüchtete der Fahrradfahrer mit der Leeze. Nach wenigen Metern rutschte der 34-Jährige weg, die Beamten hielten ihn fest und kontrollierten ihn. Der Mann ohne festen Wohnsitz gab gegenüber der Polizisten an, sich das Fahrrad von einem Freund geliehen zu haben und verstrickte sich laut Polizei in widersprüchlichen Angaben.

An der Dortmunder Straße Ecke Schillerstraße beobachtete ein Polizist gegen 17.35 Uhr zwei Männer aus Münster, die versuchten, einem Kioskbesitzer ein Mountainbike zu verkaufen. Auf Nachfrage, woher sie das Rad der Marke Cube hätten, erwiderten sie, dass sie es im Auftrag eines Freundes verkaufen sollten.

Zwei Stunden später (19.35 Uhr) überprüften Polizisten am Berliner Platz einen 32-jährigen Mann aus Gescher mit seinem Fahrrad. Er betonte, es zuvor gefunden zu haben. Die Beamten stellten die drei Fahrräder sicher.

Die vier mutmaßlichen Diebe erwarten Strafanzeigen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7652068?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker