Nach Problemen bei der Lichtinstallation
Schnee rieselt jetzt auch auf der Stubengasse

Münster -

Die technischen Probleme zum Auftakt der weihnachtlichen Lichtinstallation von Thomas Nufer in der Innstadt sind behoben. Am Montag schneite es auch auf der Stubengasse.

Dienstag, 01.12.2020, 09:00 Uhr aktualisiert: 01.12.2020, 11:42 Uhr
Nach Problemen bei der Lichtinstallation: Schnee rieselt jetzt auch auf der Stubengasse
Auch in der Stubengasse will es der Künstler Thomas Nufer schneien lassen. Foto: Timo Gemmeke

Passend zu den frostigen Temperaturen am Montag fiel in der Innenstadt abends Schnee – zumindest optisch. Nachdem es am Wochenende technische Startschwierigkeiten gegeben hatte, konnten Münsteraner die Lichtinstallation jetzt nicht nur am Rathausinnenhof, sondern auch an der Stubengasse bestaunen.

„Es schneit und die Leute freuen sich und filmen und fotografieren“, freute sich Aktionskünstler Thomas Nufer , der das Schneetreiben zusammen mit Münster-Marketing und der Initiative Starke Innenstadt konzipiert und organisiert hat. In der Zeit von etwa 16.30 bis 20.30 Uhr werden die Schneeflocken bis zum 23. Dezember täglich projiziert.

Schnee auch für die Stubengasse

Am Platz des Westfälischen Friedens (Rathausinnenhof) werden die Lichtprojektionen bereits seit dem Wochenende auch von „Soundflocken“, Musik und Soundelementen, begleitet, um die besinnliche Stimmung abzurunden. Auch dies soll an der Stubengasse bald möglich sein, sagt Thomas Nufer: „Wir haben jetzt eine Stelle gefunden, wo wir die Boxen in den nächsten Wochen unbeschadet aufstellen können.“

Auch sollen noch weitere Aktionsorte in der Innenstadt hinzukommen. Dort sollen im Laufe des heutigen Tages Technik-Tests durchgeführt werden.

Winterliche Lichter in Münsters Innenstadt

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7701946?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker