Einsatz in Münster
Person aus Dortmund-Ems-Kanal gerettet

Münster -

Glück im Unglück hatte eine Person, die am Mittwochmorgen auf Höhe der Wolbecker Straße in den Dortmund-Ems-Kanal stürzte. Zeugen setzten sofort einen Notruf ab - und retteten die Person aus dem Wasser.

Mittwoch, 02.12.2020, 10:50 Uhr
Einsatz in Münster: Person aus Dortmund-Ems-Kanal gerettet
Auch die Feuerwehr wurde zu dem Rettungseinsatz am Kanal gerufen, musste jedoch nicht mehr eingreifen. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Feuerwehr Münster wurde am Mittwochmorgen zu einem Rettungseinsatz an den Dortmund-Ems-Kanal gerufen. „Person im Wasser“ habe der Notruf laut eines Sprechers der Feuerwehr geheißen. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie eine Person in den Kanal gestürzt sei und daraufhin den Notruf abgesetzt.

Die Polizei bestätigte gegenüber unserer Zeitung, dass es sich um einen medizinischen Notfall gehandelt habe. Die Person ist nach Angaben eines Sprechers bewusstlos geworden und daraufhin in den Kanal gestürzt. Dabei hatte die Person aber offenbar Glück im Unglück: Zeugen halfen ihr dabei, wieder aus dem Kanal zu gelangen. Als die Feuerwehr eintraf, war die Person bereits wieder an Land. 

Zu Geschlecht oder Alter der Person machten weder Feuerwehr noch Polizei nähere Angaben. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7704510?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker