Debatte zwischen Schulen und Eltern
Ausstattung von Schülern mit Tablet-Computern: „iPads“ für alle – aber wer zahlt?

Münster -

Der Tablet-Computer, am besten das iPad von Apple hält im Zuge der Digitalisierung an vielen Schulen Einzug. Voraussetzung ist, dass alle Schüler mit einem Gerät ausgestattet sind. Unter einigen Eltern, die sich zum Kauf verpflichtet sehen, regt sich Widerstand. Von Karin Völker
Mittwoch, 02.12.2020, 18:50 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 02.12.2020, 18:50 Uhr
Die Ausstattung der Schüler mit iPads im Unterricht ist für die Schulen eine Herausforderung.
Die Ausstattung der Schüler mit iPads im Unterricht ist für die Schulen eine Herausforderung. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Der Schulbetrieb läuft, aber in der Pandemie hängt der Präsenzunterricht je nach Infektionsgeschehen an seidenen Faden. Der Druck zur Digitalisierung und zur entsprechenden Ausstattung der Schüler wächst. Die Schulen gehen mit der Herausforderung unterschiedlich um – und nicht alle Eltern sind mit dem jeweiligen Kurs einverstanden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7705561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker