Polizei ermittelt nach Gewaltausbruch
59-jähriger Münsteraner wird versetzt und rastet aus

Münster -

Weil er am Neujahrsabend von seinem Date versetzt wurde, ist ein 59 Jahre alter Mann im Hauptbahnhof auf die Mitarbeiter eines Schnellrestaurants losgegangen. Beamte der Bundespolizei nahmen den Mann fest, nachdem er die Angestellten beleidigt und einen von ihnen verletzt hatte. Auch zwei Beamte blieben nicht unversehrt.

Montag, 04.01.2021, 15:00 Uhr
Polizei ermittelt nach Gewaltausbruch: 59-jähriger Münsteraner wird versetzt und rastet aus
Bundespolizisten haben am Neujahrstag einen 59-Jährigen im Bahnhof festgenommen, weil er Restaurantmitarbeiter angegriffen hat. Foto: dpa

Die Verärgerung über ein geplatztes Date hat einen 59 Jahre alten Münsteraner am Neujahrsabend derart in Rage versetzt, dass er vollkommen die Kontrolle über sich verlor. Die Bundespolizei hat laut einer Mitteilung wegen des Gewaltausbruchs ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Nachdem er von einer Frau versetzt worden war, beleidigte der Mann die Mitarbeiter eines Schnellrestaurants im münsterischen Hauptbahnhof, wie die Polizei berichtet. Außerdem schlug er einen der Angestellten. Der Mann wurde verletzt und musste ärztlich versorgt werden.

Mann greift Bundespolizisten an

Auch gegenüber den zur Hilfe gerufenen Beamten verhielt sich der 59-Jährige aggressiv: Als er auch die Bundespolizisten angriff, wurde er zu Boden gebracht und gefesselt. Weil er dabei massiven Widerstand leistete, wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Der Münsteraner wurde zur Wache gebracht, wo er nach einem Rettungswagen verlangte, da er an Nase und Ohr blutete. Durch Rettungssanitäter wurden nur oberflächliche, nicht weiter behandlungsbedürftige Verletzungen festgestellt.

Gegen den 59-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Widerstands gegen und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Nachdem der Mann seine Emotionen wieder in den Griffbekommen hatte, wurde er mit einem Platzverweis für den Hauptbahnhof belegt und von der Dienststelle entlassen, heißt es von der Polizei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7750650?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker