Überzählige Dosen in den Seniorenpflegeheimen
Rund 200 Münsteraner zusätzlich geimpft

Münster -

Natürlich bekommt Münster noch zu wenig Impfstoff. Doch bei den Impfterminen in den Seniorenpflegeheimen tauchten überzählige Impfdosen auf. Schnell mussten dafür Abnehmer gefunden werden. Von Ralf Repöhler
Donnerstag, 14.01.2021, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 14.01.2021, 07:00 Uhr
Noch ist der Impfstoff von Biontech der einzige in Münster.
Noch ist der Impfstoff von Biontech der einzige in Münster. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Mit Beginn des Impfens in den Einrichtungen und dem Auffüllen der Spritzen gab es eine Überraschung: Der begehrte Impfstoff wird in einem größeren Glasgefäß angeliefert, das fünf Dosen enthalten soll. Vor Ort zeigte sich dann, dass das Füllungsvolumen jeweils für sechs statt wie angekündigt fünf Dosen ausreicht. Heißt: Vor Ort musste schnell entschieden werden, welche zusätzlichen Münsteraner mit höchster Priorität spontan geimpft werden konnten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7764778?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7764778?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker