Neues WDR-Studio
Preisgericht tagt Ende Januar mit Maske

Münster -

Der WDR plant ein neues Landesstudio am Servatiiplatz. Bauen soll das Gebäude allerdings die Stadt. Ende Januar entscheidet sich, wie der Neubau aussehen soll. Von Ralf Repöhler
Freitag, 15.01.2021, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 15.01.2021, 08:00 Uhr
Die Stadt wird den Parkplatz gegenüber dem Iduna-Hochhaus bebauen.
Die Stadt wird den Parkplatz gegenüber dem Iduna-Hochhaus bebauen. Foto: Matthias Ahlke

Es ist einer der letzten großen freien Plätze in Münsters Innenstadt. Die Stadt oder eine ihrer Tochtergesellschaften plant auf dem Parkplatz gegenüber dem Iduna-Hochhaus den Neubau eines bis zu sechsgeschossigen Gebäudes, in das neben städtischen Einrichtungen ein neues WDR-Landesstudio als Ankermieter einziehen soll. Der Sender will sich an der Ecke Eisenbahnstraße, Friedrichstraße, Wolbecker Straße neu aufstellen. Der bisherige Standort an der Mondstraße soll aufgegeben und zu einem kleinen Wohngebiet werden.

Die zu Beginn des vergangenen Jahres vorstellten Pläne haben durch die folgende Corona-Pandemie keine zeitlichen Verzögerungen erfahren. „Wir sind im Plan und nähern uns der Zielgeraden“, sagt der städtische Planungsdezernent Robin Denstorff auf Anfrage.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7766693?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7766693?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker