20.000 Euro Sachschaden
Unfall auf schneebedeckter Torminbrücke

Münster -

Der Schneefall in Münster hat am Wochenende zu einem Unfall mit hohem Sachschaden geführt. Ein Autofahrer hatte auf der Torminbrücke die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen das Brückengeländer geprallt.

Montag, 18.01.2021, 11:30 Uhr aktualisiert: 18.01.2021, 11:54 Uhr
20.000 Euro Sachschaden: Unfall auf schneebedeckter Torminbrücke
Foto: dpa (Symbolbild)

Hoher Sachschaden bei Unfall auf der Torminbrücke: Ein 28-jähriger Autofahrer hat am späten Samstagabend auf der schneebedeckten Torminbrücke die Kontrolle über sein Auto verloren. Laut einer Mitteilung der Polizei ist dabei ein Sachschaden von insgesamt etwa 20.000 entstanden. Der Mann wurde leicht verletzt.

Der 28-Jährige war gegen 22.30 Uhr auf dem Kardinal-von-Galen-Ring in Richtung Mecklenbecker Straße unterwegs, als er auf der Brücke die Kontrolle über das Auto verlor. Laut Polizeibericht rutschte er nach links gegen die Mittelbebauung der Brücke. Anschließend sei das Auto unkontrollierbar nach rechts über die Fahrbahn gerutscht, habe sich gedreht und sei bis auf den Gehweg gelangt. Dort prallte es nach Angaben der Polizei gegen das Brückengeländer.

Einige Teile des Geländers fielen hinab in den Aasee, weitere wurden aus ihrer Verankerung gerissen. An dem Auto des 28-Jährigen entstand Totalschaden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7771821?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker