Fehlende Teile sind unterwegs
Ende des Baustopps am Kanal

Münster -

Unfreiwillig herrschte monatelang Ruhe an der Kanalbaustelle in Höhe der Wolbecker Straße. Damit ist es jetzt bald vorbei. Die fehlenden Bauteile, die in England hergestellt wurden, sind unterwegs. Von Klaus Baumeister
Montag, 18.01.2021, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 18.01.2021, 21:00 Uhr
Am Ufer liegt bereits der fertige, untere Teil der neuen Kanalbrücke
Am Ufer liegt bereits der fertige, untere Teil der neuen Kanalbrücke. Foto: Oliver Werner

Seit einem halben Jahr ruhen die Arbeiten an der neuen Kanalbrücke in Höhe der Wolbecker Straße. Jetzt ist ein Ende des Wartens absehbar. Das erklärte Heinz-Jakob Thyssen, Projektleiter für den Brückenbau beim zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Rheine.

Engpass war bislang die Produktion der zwei riesigen Bögen, die die Brücke überspannen und ihr die erforderliche Stabilität geben. Sie wurden in Großbritannien produziert und müssen jetzt „nur“ noch – in ihre Einzelteile zerlegt und als Schwertransport auf dem Landwege – nach Münster gebracht werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7772552?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7772552?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker