Jahresinventur
Stillstehen zum Durchzählen im Allwetterzoo

Münster -

Aktuell hat der Allwetterzoo Münster geschlossen, doch hinter den Türen herrschte in den vergangenen Wochen reges Treiben. Die jährliche Zooinventur stand an – doch die ist bei Tausenden von Tieren, die sich meistens ständig bewegen, gar nicht so einfach. [mit Video] Von Helmut P. Etzkorn
Donnerstag, 21.01.2021, 06:55 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 21.01.2021, 06:55 Uhr
Kurator Marcel Alaze füttert vor der Zählung den Ameisenbär„Junio“. Bei der Publikumslieblingen ging es schnell, zwei Tiere gehören zum Bestand.
Kurator Marcel Alaze füttert vor der Zählung den Ameisenbär„Junio“. Bei der Publikumslieblingen ging es schnell, zwei Tiere gehören zum Bestand. Foto: hpe

[MIT VIDEO] Aktuell hat der Allwetterzoo Münster geschlossen, doch hinter den Türen herrschte in den vergangenen Wochen reges Treiben. Die jährliche Zooinventur stand an – doch die ist bei Tausenden von Tieren, die sich meistens ständig bewegen, gar nicht so einfach.

Sie stehen ruhig in der Gruppe zusammen und keiner der rosafarbenen Krummschnäbler im Zoogehege macht Anstalten, die Flucht zu ergreifen. Der perfekte Moment für Senior-Kurator Marcel Alaze, mal schnell die Zahl seiner Flamingos durchzuzählen. Es sind 41, genau so viele wie vor einem Jahr.

Seit Wochen läuft im Tierpark am Aasee die Inventur und jetzt ist der tierische Zählappell so gut wie abgeschlossen. Die Eckdaten stehen schon fest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7775992?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7775992?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker