Streit um Ausrichtung des neuen Ratsbündnisses
Münsters SPD-Fraktionschef Kersting tritt zurück

Münster -

Der Streit um die politische Ausrichtung des neuen Ratsbündnisses spitzt sich zu: Der SPD-Fraktionschef Mathias Kersting hat seine Rücktritt erklärt.

Donnerstag, 21.01.2021, 11:30 Uhr aktualisiert: 21.01.2021, 18:08 Uhr
Streit um Ausrichtung des neuen Ratsbündnisses : Münsters SPD-Fraktionschef Kersting tritt zurück
SPD-Fraktionschef Mathias Kersting hat seinen Rücktritt erklärt. Foto: SPD Münster

Im Streit um die politische Ausrichtung des geplanten Ratsbündnisses aus Grünen, SPD und Volt hat der SPD-Fraktionschef Mathias Kersting am Donnerstag sein Amt niedergelegt. In einer Erklärung teilt er mit: „Persönlich kann ich die erzielten Kompromisse nicht mit voller Überzeugung vertreten.“

Wie berichtet, wurden in den vergangenen Tagen unter den Bündnispartnern Themen wie die autofreie Innenstadt sehr kontrovers diskutiert. Kersting vertrat dabei moderate Positionen, die nach vorliegenden Informationen innerhalb der SPD-Ratsfraktion aber nicht mehrheitsfähig waren.

Ende Januar soll ein Bündnisvertrag vorgelegt werden. Ob dieser Zeitplan jetzt gefährdet ist, ist noch offen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7777090?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker