Kaltfront am frühen Morgen
Sturm reißt 80 Jahre alte Linde um

Münster -

Eine Kaltfront mit Böen bis zu Windstärke 10 fegte am Donnerstagmorgen über Münster hinweg. Mehrere Bäume stürzten um.

Donnerstag, 21.01.2021, 13:00 Uhr aktualisiert: 21.01.2021, 13:36 Uhr
Diese Linde am Coerdeplatz wurde schwer beschädigt.
Diese Linde am Coerdeplatz wurde schwer beschädigt. Foto: kal

Eine Kaltfront mit heftigen Sturmböen fegte am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr über Münster hinweg. Sie rissen nach Angaben des Grünflächenamtes im gesamten Stadtgebiet Äste ab. Besonders schwer traf es eine etwa 80 Jahre alte Linde am Coerdeplatz.

Zwei der drei Stämme stürzten um. Dabei wurde der 20 Meter hohe Baum so stark beschädigt, dass er noch am Vormittag gefällt werden musste. Wie ein Mitarbeiter der Stadt vor Ort berichtete, war ein Stamm bereits vorgeschädigt und seit längerer Zeit in Behandlung.

In Hiltrup stürzte ein Feldahorn um, dabei wurden zwei parkende Pkw beschädigt. Ansonsten kam Münster bei dem Sturm jedoch „glimpflich davon“, so Stadtförster Hans-Ulrich Menke. Der Deutsche Wetterdienst registrierte am Donnerstagmorgen in Münster Spitzenböen von bis zu 97 Stundenkilometern – das entspricht Windstärke 10.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7777145?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker