Begrünung
Verbot von Schottergärten in Münster geplant

Münster -

Kies und Steine stehen vor dem Aus: Die Stadt Münster möchte Schottergärten verbieten. Stattdessen sollen Anwohner ihre Vorgärten künftig begrünen müssen. Von Martin Kalitschke
Freitag, 29.01.2021, 17:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 29.01.2021, 17:00 Uhr
Vorgärten wie diesen soll es künftig in Münster nicht mehr geben.
Vorgärten wie diesen soll es künftig in Münster nicht mehr geben. Foto: dpa

Schottergärten liegen im Trend. In mehreren kürzlich fertiggestellten Neubaugebieten – dies hat eine Untersuchung des Grünflächenamtes ergeben – sind 30 bis 40 Prozent der Vorgärten mit Schotter zugeschüttet worden. Und auch in schon länger bestehenden Wohngebieten würden immer mehr bislang begrünte Flächen in Schottergärten umgewandelt – vor allem aus Bequemlichkeit, wie ein Großteil der Eigentümer gegenüber dem Grünflächenamt angegeben habe.

Damit soll es nun vorbei sein. Die Stadtverwaltung plant ein Verbot von Schottergärten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7789083?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7789083?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker